1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. 18-Jährige attackieren Mindener (29) mit zersplitterter Glasflasche

  8. >

Polizei Herford schnappt Täter aus Paderborn nach Hinweisen von Zeugen

18-Jährige attackieren Mindener (29) mit zersplitterter Glasflasche

Herford/Paderborn/Minden

Auf einem Bahnsteig des Herforder Bahnhofs ist am Wochenende ein Streit zwischen drei Personen derart eskaliert, dass einer der Männer am Ende mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Ein Mann aus Minden (29) ist am frühen Samstag am Herforder Bahnhof von zwei 18-Jährigen aus Paderborn so schwer zusammengeschlagen worden, dass er ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Foto: dpa

Was war passiert? Nach Angaben der Polizei Herford waren ein 29-jähriger Mindener und zwei 18-Jährige aus Paderborn in der Nacht zu Samstag zunächst nur verbal aneinander geraten. Plötzlich und unvermittelt hätten die beiden 18-Jährigen dann aber auf den Mindener eingeschlagen.

Einer der beiden Angreifer habe außerdem eine zersplitterte Glasflasche als Waffe benutzt und den Mindener damit auch verletzt. Die beiden Täter seien dann zu Fuß aus dem Bahnhof geflüchtet.

Täter müssen Blutprobe abgeben

Zeugen, die sich ebenfalls auf dem Bahnsteig befanden (die Tat passierte am Samstagmorgen gegen 5 Uhr) alarmierten die Rettungskräfte und versorgten den schwer verletzten Mann. Eine umgehend eingeleitete Fahndung anhand der Täterbeschreibung durch die Zeugen war kurze Zeit später erfolgreich: Auf einer Grünfläche zwischen einem Parkplatz an der Schillerstraße und der Aa trafen die Polizisten auf die beiden 18-Jährigen.

Die Beamten brachten die Männer zur Polizeiwache Herford. Da der Verdacht bestand, dass beide unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmittel standen, wurde eine Blutprobe angeordnet und entnommen. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurden die beiden Männer dem Polizeigewahrsam zugeführt.

Startseite
ANZEIGE