1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Achtung vor Dachlawinen und Eiszapfen

  8. >

Gefährliche Bereiche in der Herforder Innenstadt gesperrt

Achtung vor Dachlawinen und Eiszapfen

Herford (WB)

Die Tücken des Winters: Wer in diesen frostigen Tagen zu Fuß unterwegs ist – und das sind wegen Corona ja nicht viele –, sollte besonders vorsichtig sein. Denn die Gefahr von Dachlawinen und Eiszapfen steigt.

Moritz Winde

Ob Optik Renken am Neuen Markt, auf dem Linnenbauerplatz, am Rathaus oder in der Bäckerstraße: Überall in der Herforder Innenstadt warnen Schilder und Flatterband vor gefährlichen Bereichen. Foto: Moritz Winde

Die Feuerwehr warnt: „Es besteht eine erhöhte Gefahr. Der Schnee auf den beheizten Dächern schmilzt und gerät allmählich ins Rutschen“, sagt Pressesprecher Christoph Büker. In der Innenstadt haben Hausbesitzer und Behörden gefährliche Bereiche mit Flatterband abgesperrt.

Wie schwer Schnee werden kann, hat Marion Hirschhorn vom Abfallunternehmen gepostet. Die weiß bedeckte Pkw-Waage zeigt ein Gewicht von 680 Kilogramm an. Dabei misst die Fläche gerade einmal zehn Quadratmeter.

Startseite