1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Anwohner berichten von Windhose in Herford

  8. >

Feuerwehr rückt während des Unwetters zu rund 75 Einsätzen aus

Anwohner berichten von Windhose in Herford

Herford

Das Unwetter "Emmelinde" hat die Feuerwehr Herford am Freitagabend schwer beschäftigt. Insbesondere in einem Gebiet richtete ein Sturm innerhalb weniger Minuten starke Schäden an den Häusern an.

Von Angelina Zander

Aufräumarbeiten in Herford: Schlamm- und Wassermassen müssen entfernt werden. Foto: Feuerwehr Herford

Ob es sich um einen Tornado oder eine Windhose gehandelt hat, die am frühen Freitagabend durch das Wohngebiet am Altensenner Weg fegte, kann Feuerwehrchef Karsten Buschmann am Sonntag nicht sagen. "Ich habe es selber nicht gesehen, das kann ich nicht bestätigen", sagt er. Was er jedoch gesehen hat, war das Ausmaß des Schadens, das der Sturm hinterlassen hat.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE