1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. B 239 nach Lkw-Unfall gesperrt

  8. >

Kollision in Höhe der Ausfahrt Elverdisser Straße – 10 000 Euro Sachschaden

B 239 nach Lkw-Unfall gesperrt

Herford (WB/pjs). Nach einem Zusammenstoß zweier Lastwagen ist die Umgehungsstraße B 61/239 Montagmittag in Höhe der Anschlussstelle Elverdisser Straße für eineinhalb Stunden in Fahrtrichtung Lübbecke gesperrt worden.

Wegen defekter Bremsen war der Lkw aus Osnabrück (links) liegengeblieben. Dann kam es zur Kollision mit dem Lkw aus Bielefeld. Bergungsspezialisten mussten die ineinander verkeilten Anhänger trennen. Es kam zu längeren Verkehrsstaus. Foto:

Nach Polizeiangaben war ein Daimler-Lkw aus Osnabrück gegen 13.05 Uhr wegen defekter Bremsen auf dem Seitenstreifen liegengeblieben. Das hatte offenbar der 39-jährige Fahrer eines AWE-Lkw aus Bielefeld übersehen: »Die Anhänger beider Lkw haben sich touchiert und ineinander verkeilt«, schilderte Polizeisprecher Steven Haydon den Unfallhergang.

Mitarbeiter einer Spezialbergungsfirma zogen die beiden Anhänger auseinander. Der Lkw mit der defekten Bremsanlage musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 10.000 Euro.

Der Verkehr wurde vor der Unfallstelle über die Zu- und Abfahrtsrampen der Anschlussstelle Elverdisser Straße umgeleitet. Trotzdem kam es zu einem kilometerlangen Rückstau in Richtung Bad Salzuflen.

Startseite