1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Blitzer-Ausfall reißt Loch in die Kasse

  8. >

B 61-Starenkasten nach Brandanschlag seit Juni kaputt – Bußgelder-Defizit: 400.000 Euro

Blitzer-Ausfall reißt Loch in die Kasse

Kreis Herford (WB). Pech für die Behörde, Glück für die Autofahrer: Der »beste« Blitzer im Kreis Herford – der Starenkasten an der B61 – fällt seit acht Monaten aus. Das reißt ein Riesen-Loch in den Finanzplan. Das Minus für 2016 beträgt fast 400000 Euro.

Moritz Winde

10972 Bußgelder weniger als 2015: Der Starenkasten an der B61 fällt seit Monaten aus. Das bedeutet viel weniger Einnahmen für den Kreis. Foto: Moritz Winde

Mehr als eine halbe Million Euro wenige als 2015

Als der Ordnungsamtschef des Kreises, Paul Bischof, die Auswertungen der Bußgelder Anfang Januar auf den Tisch bekam, habe er erst einmal tief durchatmen müssen. »Das war schon überraschend. Schließlich fehlt uns eine Menge Geld«, sagt der Dezernatsleiter. Denn das prognostizierte Jahresergebnis von drei Millionen Euro wurde sehr deutlich verfehlt.

2015 hatte der Kreis Herford mit Verkehrsordnungswidrigkeiten – dazu zählen zum Beispiel Tempo- und Handyverstöße, Unfälle und Falschparken – 3.158.361 Euro »verdient«. Ein Jahr später waren es gerade noch 2.602.784 Euro, also satte 555.577 Euro weniger. Von allen Bußgeldern machen die Starenkästen immerhin 40 Prozent aus.

Brandanschlag am 16. Juni

»Woher kommt dieses Defizit?«, wollte Paul Bischof wissen – und ging der Sache auf den Grund. Schnell stellte er fest, dass die Hauptursache für den Fehlbetrag nicht ein plötzlicher Wandel der Autofahrer gewesen sein dürfte, sondern der kaputte Starenkasten an der Herforder Umgehungsstraße. Die Recherchen ergaben, dass Unbekannte in der Nacht zum 16. Juni den Kasten auf den vier stählernen Füßen kurz hinter der Ausfahrt Engerstraße in Brand gesetzt hatten. Totalschaden!

Dumm nur für den Kreis Herford, dass es sich bei diesem Blitzer um die Einnahmequelle schlechthin handelte. Seit Jahren verbucht die Radarfalle an der B61 die meisten Auslöser aller 16 Starenkästen im Kreis. 2015 wurden an dieser Stelle 15014 Temposünder fotografiert. Bei insgesamt 27.943 Verstößen war das mehr als die Hälfte.

Der Negativ-Spitzenreiter wurde mit 206 Kilometern pro Stunde gemessen. 6204 Mal löste die Kamera dagegen nur noch im vergangenen ersten Halbjahr aus – bis zu jenem Feuer, das die Anlage bis heute außer Gefecht setzt. Zur Abschreckung steht der Starenkasten zwar noch an der zweispurigen 70er-Zone, funktionstüchtig sei er jedoch nicht, bedauert Paul Bischof.

Neuer Blitzer soll im Frühling kommen

Das wird auch erst einmal so bleiben. »Die europaweiten Ausschreibungen für ein neues Gerät laufen. Wir gehen davon aus, dass im Frühjahr wieder ein Blitzer an der Umgehungsstraße aufgestellt werden kann«, sagt Paul Bischof. Statt eines Starenkastens soll eine moderne Blitzer-Säule gekauft werden, wie sie auch schon in Schweicheln aufgebaut wurde. Die Kosten dafür liegen zwischen 60.000 und 80.000 Euro.

Wer im Sommer den »besten« Blitzer des Kreises Herford in Flammen gesteckt hat, konnte die Kriminalpolizei übrigens nicht ermitteln. Ob der Brandstifter neben dem Sachschaden auch für den Ausfall der einkalkulierten Bußgelder zur Rechenschaft gezogen werden könnte, ist unklar. Etlichen zu schnellen Autofahrern aber dürfte er durch sein strafbares Handeln ein Knöllchen erspart haben.

Startseite
ANZEIGE