1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Busse fahren gratiszum Weihnachtsmarkt

  8. >

Angebot gilt an vier Samstagen und am verkaufsoffenen Sonntag

Busse fahren gratiszum Weihnachtsmarkt

Herford (WB). An den Adventssamstagen 30. November, 7., 14. und 21. Dezember sowie am verkaufsoffenen Sonntag (8. Dezember) können die Busse im Stadtgebiet kostenlos benutzt werden.

Der ÖPNV in Herford ist an den Samstagen in Advent sowie am verkaufsoffenen Sonntag (8. Dezember) kostenlos. Foto: Moritz Winde

Bürgermeister Tim Kähler hat den Rat gebeten, eine entsprechende Dringlichkeitsentscheidung zu genehmigen. Die notwendigen Unterschriften aller Fraktionen liegen vor.

»Beitrag zur Verringerung des CO2-Aufkommens«

»Mit diesem Angebot wollen wir einen Betrag zur Verringerung des CO2-Aufkommens leisten«, erklärt Bürgermeister Tim Kähler die Entscheidung. »Wir hoffen, dass viele Besucherinnen und Besucher dieses attraktive Angebot nutzen, unsere Innenstadt zur Vorweihnachtszeit besuchen und dadurch auch der Einzelhandel gestärkt wird.« Es handele sich zunächst um ein einmaliges Angebot.

Nach Beendigung soll dies von den beteiligten Unternehmen ausgewertet und im Rahmen der Neuaufstellung des Öffentlichen Personen-Nahverkehrs (ÖPNV) in Herford mit diskutiert werden. Der Fahrbetrieb wird seit Dezember 2018 durch die BVO Busverkehr Ostwestfalen GmbH eigenwirtschaftlich erbracht.

Stadt übernimmt Kosten in Höhe von 45.000 Euro

»Die Gesamtkosten, die die Stadt in diesem Fall übernehmen muss, liegen bei etwa 45.000 Euro«, erläutert der Beigeordnete und Geschäftsführer der Stadtverkehr Herford GmbH (SVH), Dr. Peter Böhm. »Eine Finanzierung dieser Kosten wäre aus dem Budget der SVH möglich.« Mitgeschäftsführer und Wirtschaftsförderer Dieter Wulfmeyer ergänzt: »Darin enthalten ist der Einnahmeausfall der BVO, aber auch das Vorhalten weiterer Busse bei großer Nachfrage sowie die Bewerbung des Angebots. Wir möchten mit diesem Angebot den öffentlichen Personennahverkehr auch längerfristig stärken und fördern.«

Dringlichkeitsentscheidung

In der Ratssitzung am 20. September war bereits angekündigt worden, dass an den vier Adventssamstagen sowie am verkaufsoffenen Sonntag im Dezember die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs im Stadtgebiet Herford kostenlos angeboten werden solle. Um dieses Vorhaben in diesem Jahr noch wie geplant umsetzen zu können, gab es jetzt eine Dringlichkeitsentscheidung. Der Grund: Die nächste Ratssitzung findet erst am 13. Dezember statt – dieser Termin wäre aber zu spät gewesen.

»Ich freue mich sehr, dass wir unseren Bürgerinnen und Bürgern dieses Angebot machen können«, schreibt Bürgermeister Tim Kähler in einer Pressemitteilung: »Das gibt es nicht überall. Damit übernimmt Herford unter den ostwestfälischen Kommunen eine Vorreiterrolle.«

Startseite