1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Die Herzen der Menschen bewegt

  8. >

Torten und Musik: Herforder Duo „White Coffee“ findet mit seiner Aktion viel Anklang

Die Herzen der Menschen bewegt

Herford (WB)

Musik und Torten zum Valentinstag haben sich als Erfolgsmodell erwiesen. Die Nachfrage sei derart groß, dass die Aktion wiederholt werde, sagt Gitarrist Andy Grove vom Herforder Duo White Coffee. Das Angebot war in Zusammenarbeit mit dem Bielefelder Gutzeit-Café entstanden.

Hartmut Horstmann

Andy und Jennifer Grove sorgen mit einer Torte und einem Lied für gute Laune. Anette und Gerhard Uffmann freuen sich darüber. Foto: Lena Selter

Zwölf Torten galt es am Sonntag in Bielefeld und Herford zu den Menschen zu bringen, die sie bestellt hatten. Um acht Uhr morgens ging die Tortenreise durch eingeschneite Landschaften los, gegen 21 Uhr waren Jennifer und Andy Grove wieder zu Hause. Das habe wegen der Witterung recht lange gedauert und sei auch etwas anstrengend gewesen, so Andy Grove.

Aber die Begeisterung, die sie bei den Tortenempfängern entfachten, entschädigte die beiden. Hinzu kam – für Künstler in Coronazeiten nicht ganz unwichtig – der finanzielle Aspekt. Jeder habe noch Trinkgeld gegeben, freuen sich die Musiker, die eine Auswahl an Liedern zur Disposition gestellt hatten. „Die meisten haben dann gesagt, dass wir den Song selbst aussuchen sollen“, betont Andy Grove.

Das Duo White Coffeeentschied sich für ein eigenes Lied, das einen deutschen Text hat und zum Valentinstag passt: „Keine Eile.“ Es handle von zwei Menschen, die sich lieben, die zusammenwohnen und sich einkuscheln, erläutert der Gitarrist die Auswahl.

Dabei erfuhren die beiden Herforder, die coronabedingt im vergangenen Jahr kaum Auftritte hatten, wie dankbar die Menschen derzeit für Abwechslung sind. In Mehrfamilienhäusern hatten sich die Bewohner abgesprochen. Während unten die Torte unter Wahrung des Sicherheitsabstands in Empfang genommen wurde, hatten die Menschen, die oben wohnten, ihre Fenster geöffnet. Die Reaktionen seien zum Teil extrem berührend gewesen, sagen die Musiker. Auch Tränen seien geflossen.

Bereits im Vorfeld war das Interesse groß, die singenden Torten-Kuriere zu buchen: „Wir haben uns daher entschieden, das weiterzumachen.“ So ist auch der nächste Sonntag bereits voll – und wenn die Nachfrage nicht nachlässt, sollen weitere Termine in Absprache mit dem Gutzeit-Café (Tel. 0521/62960) ermöglicht werden. Fest eingeplant ist der Muttertag.

Die beiden Musiker bevorzugen Sonntagstermine, da sie samstags zum Beispiel auch Online-Zoom-Konzerte geben. Wer hieran teilnehmen will, muss sich über die Homepage an das Duo wenden . Das nächste Konzert beginnt am 20. Februar um 19 Uhr. Wer die Musiker anschreibt, bekommt einen Link zugesendet

Startseite