1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Einbrecher steht im Schlafzimmer

  8. >

Haus-Aufbrüche in Herford beschäftigen die Kripo

Einbrecher steht im Schlafzimmer

Herford

Es ist der Albtraum eines jeden: Man liegt im Bett, plötzlich öffnet sich die Tür und ein Fremder leuchtet mit einer Taschenlampe ins Schlafzimmer. Genau so ist es am Mittwoch gegen 19 Uhr dem Bewohner eines Hauses in der Schwarzenmoorstraße ergangen.

Symbolbild. Foto: dpa / Frank Rumpenhorst

Weil er vollkommen überrascht und zudem von der Lampe geblendet wurde, konnte der Mann den Einbrecher nicht erkennen. Nachdem dieser bemerkt hatte, dass jemand zu Hause war, flüchtete er. Bei der anschließenden Überprüfung des Wohnhauses stellte die Kripo fest, dass der Unbekannte augenscheinlich eine Terrassentür aufgehebelt und dadurch ins Haus gelangt war. Ob sich noch weitere Täter im Haus befanden, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben. Diebesgut konnte der Eindringling nicht mitnehmen.

Ein weiterer Einbruch ereignete sich am Mittwochnachmittag im Eibenweg. In Abwesenheit der Bewohner drangen Unbekannte in das Einfamilienhaus ein. Nach erster Auswertung der Spurenlage hebelten sie in der Zeit von 16.30 bis 18.30 Uhr ein Badezimmerfenster auf. Schränke und Schubladen wurden durchsucht. Eine Metallkassette wurde aufgebrochen, jedoch die darin befindlichen persönlichen Papiere nicht mitgenommen.

Die Kripo hofft bei beiden Einbrüchen auf Hinweise aus der Bevölkerung: Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Tatorte bemerkt? Die Nummer der Leitstelle lautet: 05221/8880.

Startseite
ANZEIGE