1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Erlös fürs Tierheim

  8. >

Tag der offenen Tür mit vielen Gästen aus Vlotho und Kalletal

Erlös fürs Tierheim

Vlotho/Kalletal (WB). Ein Tag, der sich rund um das Wohl der Tiere dreht: Der »Eichenhof« in Vlotho hatte zum Tag der offenen Tür eingeladen. Zahlreiche Besucher aus Vlotho, Kalletal und anderen Orten stöberten durch den Flohmarkt, informierten sich an Ständen und versuchten ihr Glück bei einer großen Tombola. Höhepunkt war der Bagger-Parcours für Groß und Klein.

Hannah Gebhard

Die Mitarbeiter Kerstin Sanker, Kristin Bleibohm, Gesa Reuschenberg und Sebastian Kortekamp (v.l.) zeigen den Baggerparcours. Foto: Hannah Gebhard

»Wir haben bereits eine halbe Stunde früher als geplant den Tag der offenen Tür eröffnet. So viele Besucher standen bereits vor dem Eingang«, sagte Tierheimleiterin Kerstin Sanker. Traditionell öffnen die Tore des Tierheims im Sommer zum Tag der offenen Tür. Das Tierheim bot Einblicke in den Alltag der Bewohner. Im Eichenhof finden dank der engagierten Mitarbeiter alle in Not geratene Tiere ein vorübergehendes Zuhause. Hunde, Katzen und Kleintiere jeden Alters wohnen zurzeit im »Eichenhof«.

Es gibt viel zu entdecken

Abgesehen von den Heimbewohnern gab es vieles zu entdecken: Bereits im Eingang empfing ein großer Trödelmarkt die Besucher. Auch das Tattoo-Studio »District Thirty Two« war wieder vor Ort: Von jedem gestochenen Tattoo wurde der Erlös dem Tierheim gespendet.

Außerdem dabei waren viele Informations- und Verkaufsstände: Sie boten ein umfangreiches Angebot an Artikeln für den Tierbedarf. Aber auch für die Besitzer gab es genug zu Stöbern: Neben Kleidung boten die regionalen Verkäufer Dekorationsartikel und Selbstgenähtes an. Bei einer großen Tombola konnten die Besucher ihr Glück herausfordern und attraktive Preise gewinnen. Der Spendenerlös kommt dem Tierheim zugute.

Geschicklichkeit auf dem Bagger-Parcours

Besondere Geschicklichkeit konnten die Besucher am Bagger-Parcours der Firma Klamor Baumaschinen beweisen: Auf zwei Baggern durften Kinder und Erwachsene einen kleinen Parcours fahren und dabei Geschicklichkeitsaufgaben absolvieren.

Für das leibliche Wohl wurde mit Kuchen, Bratwürstchen und Getränken gesorgt. Auch vegane und glutenfreie Speisen wurden angeboten.

Tierheimleiterin Kerstin Sanker freute sich über den großen Andrang: »Der Tag der offenen Tür war sehr gut besucht. Das super Wetter hat natürlich dazu beigetragen. Wir hoffen, dass neben den finanziellen Einnahmen in den nächsten Tagen einige Interessierte wegen der Tiere vorbeikommen.« Für die Tiere sei der Tag der offenen Tür natürlich mit Stress verbunden. Daher sei dann am Montag geschlossen.

Startseite
ANZEIGE