1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Freifahrten locken Besucher zur City-Kirmes nach Herford

  8. >

Eröffnungstag mit besonderem Angebot am Nachmittag

Freifahrten locken Besucher zur City-Kirmes nach Herford

Herford

Zig Jugendliche drängen sich am Donnerstag durch die Gassen von Herford. Je später der Tag wird, desto mehr Besucher strömen in die Innenstadt. Der Grund: Die City-Kirmes hat eröffnet.

Von Angelina Zander

Gleich am ersten Tag haben Paula (4, von links), Marla (1) und Mutter Stefanie die Gelegenheit genutzt, um eine Runde im Kinderkarussell zu drehen. Foto: Angelina Zander

Seien es die Freifahrten in allen Geschäften oder die Ausgabe der Lebkuchenherzen: Die City-Kirmes hatte am Eröffnungstag ihre Programmhöhepunkte, die die Besucher am Nachmittag immer wieder wellenartig zur Veranstaltung trieben.

Einige waren schon kurz nach der Eröffnung mit riesigen Popcorn-Packungen unter dem Arm unterwegs oder einem Hauptgewinn der Spielbuden.

Der stellvertretende Bürgermeister Werner Seeger erklärte die Kirmes vor dem neuen Panorama-Riesenrad um 17 Uhr offiziell für eröffnet und prognostizierte in seiner kurzen Ansprache, dass die Veranstaltung wieder viele Besucher aus ganz OWL nach Herford locken werde und diese „die Geschäftsleute stärken können“. 

In erster Linie zog das bunte Treiben rund um die Münsterkirche, den Alten Markt und den Linnenbauerplatz zur Eröffnung die junge Generation Herfords in die Stadt. Hunderte Jugendliche erkämpften sich Plätze im Break Dancer, während es die jungen Familien, die ebenfalls zahlreich vertreten waren, zu den Kinderkarussellen und zum Riesenrad trieb.

Am Montag, 10. Oktober, wird die Kirmes mit dem Spaß-Spar-Tag enden. Vorher öffnen am Sonntag von 13 bis 18 Uhr die Geschäfte.

Startseite
ANZEIGE