1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Fußgänger wird bei Unfall in Herford schwer verletzt

  8. >

Beim Abbiegen soll Autofahrer aus Bünde den 51-Jährigen übersehen haben

Fußgänger wird bei Unfall in Herford schwer verletzt

Herford

Ein 51 Jahre alter Mann aus Herford ist am Donnerstag bei einem Unfall an der Engerstraße schwer verletzt worden. Er wollte mit seinem Hund die Straße überqueren, als ihn ein Auto erfasste.

Die Polizei schätzt, dass an dem Volkswagen etwa 6000 Euro Schaden entstanden sind. Foto: Polizei Kreis Herford

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall gegen 13.54 Uhr. Ein 46-Jähriger aus Bünde wollte mit seinem blauen VW UP von der Hochstraße nach links auf die Enger Straße einbiegen. Nach dem die Ampel für ihn Grün zeigte, ließ er den Gegenverkehr durch und bog links ab.

Dabei habe er, so die Polizei, den 51-jährigen Fußgänger aus Herford übersehen, der zusammen mit seinem Hund die Straße an der Fußgängerfurt überqueren wollte. Beim Zusammenstoß wurde der Herforder über die Motorhaube gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Er wurde am Kopf, Armen und Beinen verletzt, so dass er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Der Hund wurde zunächst für eine ärztliche Untersuchung in die Obhut einer Bekannten des Herforders übergeben. Die Polizei  schätzt die Höhe des an dem Auto entstandenen Sachschadens auf etwa 6.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Engerstraße stadtauswärts im Bereich der Kreuzung vollständig gesperrt.

Startseite
ANZEIGE