1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Gratis-Bäume für kleine Künstler

  8. >

Familie Moerkerk ruft Schulen und Kitas zum Wettbewerb auf – Ausstellung auf Siekmanns Hof

Gratis-Bäume für kleine Künstler

Herford

Herforder Kita-Kinder und Schüler aufgepasst: Familie Moerkerk aus Falkendiek und diese Zeitung rufen zum Kunst-Wettbewerb auf. Zu gewinnen gibt es 15 Weihnachtsbäume. Also nichts wie ran an Stifte, Kleber und Schere.

Von Moritz Windeund

Freuen sich auf viele Teilnehmer: Familie Moerkerk mit Annika (33), Till (35), Wim (2) und Jack-Russell-Terrier Napoleon. Foto: Moritz Winde

Ob eine Heiligabend-Szenerie mit Wasserfarben, ein Engel aus Holz und Stoff oder das getöpferte Jesus-Kind: „Wir freuen uns riesig über alle Kunstwerke, die bei uns abgegeben werden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, Hauptsache, es hat etwas mit Weihnachten zu tun“, sagt Annika Moerkerk. Dabei ist es jedem selbst überlassen, ob das Kunstwerk zu Hause oder im Rahmen eines Schul-/Kita-Projekts entsteht.

Klar ist: Jeder, der mitmacht, hat die Chance, einen bis zu drei Meter großen Baum geschenkt zu bekommen. Damit alle Teilnehmer dieselben Gewinnmöglichkeiten haben, wird Sohnemann Wim (2) als Glücksfee fungieren und aus allen Einsendungen 15 auswählen – natürlich mit verbundenen Augen.

So geht‘s

Die Bäume sind allerdings nicht für das private Wohnzimmer gedacht, sondern sollen in der entsprechenden Schule oder dem Kindergarten aufgestellt werden und dort in der Adventszeit für eine heimelige Atmosphäre sorgen. „Natürlich liefern wir die Bäume auch aus“, verspricht Till Moerkerk, der zu den größten Weihnachtsbaum-Züchtern in der Region gehört. Seine Familie, die auf Siekmanns Hof an der Löhner Straße zu Hause ist, hat sich seit 1978 auf den Anbau von Nordmanntannen, Fichten und Kiefern spezialisiert.

Mit dem Wettbewerb wollen die Moerkerks ein Zeichen der Hoffnung senden. „Vor allem die Kleinen haben während der Pandemie enorm gelitten“, sagt Annika Moerkerk, die als Pädagogin arbeitet, aber natürlich auch im Familienbetrieb mithilft.

Die Gewinner-Kinder dürfen sich den Baum auf dem Feld selbst aussuchen und schlagen. „Auch dabei helfen wir natürlich gerne“, sagt Till Moerkerk, der sich seit Wochen auf die Saison vorbereitet. Der Verkauf an den sechs Standorten im Kreis Herford startet am 1. Dezember, die Baum-Preise werden angesichts der allgemeinen Verteuerung leicht steigen.

Übrigens: Alle eingereichten Kinder-Kunstwerke werden im Advent auf Siekmanns Hof ausgestellt – so wird jeder Teilnehmer zum Gewinner.

Heiligabend-Szene von Kinderhand: Unter dem Weihnachtsbaum liegen Geschenke, draußen leuchten die Sterne. Foto: Moritz Winde
Startseite
ANZEIGE