1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Herford: Ist die Brücke doch zu retten?

  8. >

Emotionale Debatte bei Ortstermin in Schwarzenmoor: Sanierung des Bauwerks soll geprüft werden

Herford: Ist die Brücke doch zu retten?

Herford

Die Brücke darf auf keinen Fall weg: Vor einem Total-Verzicht der Überquerung in dem kleinen Wäldchen am Hamscheberg haben etliche Anlieger beim Ortstermin Politik und Verwaltung mit Nachdruck gewarnt. Zwischenzeitlich kochten die Emotionen derart über, dass ein Aspekt beinahe unterging: die Möglichkeit einer Teilsanierung.

Von Moritz Winde

Der Bauamtschef wagt den Balanceakt: Beim Ortstermin steht Peter Böhm den Anliegern Rede und Antwort Foto: Moritz Winde

Von einer Ausbesserung des 24 Meter langen Holzbauwerks aus den frühen 80er Jahren, das über einem kleinen Rinnsal verläuft, war bisher allerdings nie die Rede. Herfords Bauamtschef Peter Böhm führt in seiner Vorlage lediglich zwei Varianten auf: einen 330.000 Euro teuren Neubau („Wir waren selbst erschrocken über diese hohe Summe“) oder die Verlegung von Trittsteinen, die es für 15.000 Euro gibt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE