1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Herforder (20) tot aus der Werre geborgen

  8. >

Polizei hat keine Hinweise auf Gewalteinwirkung oder Fremdverschulden

Herforder (20) tot aus der Werre geborgen

Herford (WB/pjs). Eine männliche Leiche ist am Sonntagmorgen in der Werre in Herford entdeckt worden. Nach Polizeiangaben handelt es sich um einen 20-Jährigen aus Herford.

Symbolfoto Foto: dpa

Hinweise auf Gewalteinwirkung oder Fremdverschulden gebe es nicht, bestätigte Polizeisprecher Uwe Maser am Montag auf Anfrage. Der Leichnam soll rechtsmedizinisch untersucht werden, um die Todesursache zu ermitteln.

Passanten hatten am Sonntag gegen 7.30 Uhr an der Wiesestraße in Höhe des Freizeitbades H2O eine leblose Person – auf dem Wasser treibend – entdeckt und die Polizei verständigt. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Herforders feststellen.

Spekulationen in sozialen Netzwerken

Der Bereich entlang der Wiesestraße war am Sonntagmorgen abgesperrt worden. In sozialen Netzwerken wurde zunächst vermutet, dass es sich bei dem Leichnam um die 58-jährige Herforderin handelt, die seit dem 27. Januar vermisst wird .

Zu diesem Fall hat die Polizei keine neuen Erkenntnisse. »Die Suche nach der Vermissten ist abgeschlossen«, teilte Polizeisprecher Maser mit. Da keine neuen Ermittlungsansätze erkennbar seien, ruhten derzeit auch die Ermittlungen.

Die Frau war nach ihrem Verschwinden von einem Großaufgebot von Polizei, Feuerwehr und DLRG gesucht worden .

Startseite