1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Herforder Archivar Laue geht nach 35 Jahren in den Ruhestand

  8. >

Im Interview spricht der 65-Jährige über Begeisterungsfähigkeit, Veränderungen und das Leben nach der Arbeit  

Herforder Archivar Laue geht nach 35 Jahren in den Ruhestand

Herford

Christoph Laue hat in Herford Archivgeschichte geschrieben. 35 Jahre war er als Stadtarchivar tätig, hat somit auch am Aufbau des Kommunalarchivs im ehemaligen Kreishaus mitgewirkt. Jetzt ist der 65-Jährige  dabei, seinen Schreibtisch zu räumen.  Offiziell geht er Ende des Jahres in den Ruhestand, doch seinen letzten Tag im Archiv hat bereits in dieser Woche.  Zum Abschied stellt Hartmut Horstmann dem scheidenden Archivar einige Fragen.  

Von Hartmut Horstmann

Die letzten Tage: Christoph Laue verbindet mit vielen Dokumenten eine Geschichte. Am Freitag hat er im Archiv seinen letzten Arbeitstag. Im Ruhestand freut er sich auf die drei „Ks“: Küche Kunst und Kultur.   Foto: Hartmut Horstmann

Nach 35 Jahren im Archiv wirken Sie erstaunlich unverbraucht. Hält die Arbeit mit alten Akten jung?

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE