1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. HudL-Blockierer vor Gericht

  8. >

25-jährigem Mann aus Bielefeld wird Widerstand gegen Polizisten vorgeworfen

HudL-Blockierer vor Gericht

Herford (WB). Jetzt wird dem ersten HudL-Blockierer der Prozess gemacht: Am Mittwoch, 20. September, muss sich ab 12 Uhr ein 25-jähriger Bielefelder vor dem Herforder Strafrichter Magnus Steinecker verantworten.

Moritz Winde

28. Februar: Polizisten fixieren einen Demonstranten im HudL. Foto: Moritz Winde

Ihm wird Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte vorgeworfen. Am 28. Februar hatten sich 32 Linksautonome auf einer Treppe des Bürgerzentrums verbarrikadiert , um gegen eine AfD-Veranstaltung zu protestieren. Die »Krawallmacher und Straftäter« – so hatte Bürgermeister Tim Kähler die Demonstranten bezeichnet – mussten von Polizisten der Dortmunder Hundertschaft hinausgetragen werden. Drei Beamte wurden durch den teils heftigen Widerstand der jungen Leute verletzt, die der Antifa-Szene zugeordnet werden und aus OWL und dem Ruhrgebiet gekommen waren.

Ein zweiter Demonstrant ist wegen desselben Vorwurfs angeklagt. Sein Prozess ist allerdings erst im Januar. Weshalb die Verfahren einzeln verhandelt werden, ist nicht nachvollziehbar.

Startseite