1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Jetzt ist der „Widerstand“ auch online

  8. >

Vlothoer Musikduo „Dirty Chucks“ veröffentlicht Protest-Musikvideo gegen ICE-Trassenneubau

Jetzt ist der „Widerstand“ auch online

Vlotho (WB)

Das Video zum neuen Song der „Dirty Chucks“ aus Vlotho ist jetzt online zu sehen. „Widerstand“ ist zusammen mit der Bürgerinitiative „WiduLand“ entstanden und richtet sich gegen einen möglichen ICE-Trassenneubau quer durch die Region.

Heike Pabst

Dominik Nobbe (links) und Christoph Marten von den „Dirty Chucks“ performen zu ihrem Song „Widerstand“ auf dem Rathausdach vor der Kulisse der Weserbrücke.

Für den Videodreh zu „Widerstand“ sind die „Dirty Chucks“ an mehrere Drehorte in Bad Salzuflen-Lockhausen und Vlotho gefahren. Unter Mithilfe eines „Chores“ aus 33 Mitgliedern der Bürgerinitiative „WiduLand“ wird corona-konform auf Abstand gerappt und gesungen. „Das hat allen richtig Spaß gemacht“, freute sich Sarah Brodowski von der Bürgerinitiative. Der Refrain „Trassen, Trassen, ihr wollt hier Trassen hinbauen, Ihr wollt hier Wiesen, Wälder, Täler, Flüsse, Berge versauen“ ist ein Ohrwurm und verlässt das Gedächtnis nur sehr widerstrebend.

Eine aufsehenerregende Szene aus dem Video zeigt, wie Dominik Nobbe und Christoph Marten wie einst die Beatles bei ihrem Rooftop Concert im Jahr 1969 auf einem Dach stehen und singen – im Fall von Nobbe und Marten stammen die Aufnahmen allerdings nicht aus London, sondern zeigen das Vlothoer Rathausdach.

Während das „analoge“ zweite Album der „Dirty Chucks“ nach „Die Band hat einen Namen“ noch auf sich warten lässt, dringen Marten und Nobbe weiter in die digitalen Sphären vor: Ihre Lieder sind jetzt auch auf allen gängigen Streaming-Plattformen eingestellt wie zum Beispiel auf Spotify, Deezer, Google Play und amazon music. „Wir sind endlich im 21. Jahrhundert angekommen“, kommentieren die Vlothoer Musiker selbst diesen Schritt. Dort seien „nicht nur alle Lieder des kompletten ersten Albums, auch die weiteren Veröffentlichungen und einige Raritäten“ zu finden.

Das Video zu „Widerstand“ ist auf Youtube im Kanal der Dirty Chucks zu sehen und auch über die Bürgerinitiative „WiduLand“ verlinkt.

Startseite
ANZEIGE