1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Kellerbrand schnell unter Kontrolle

  8. >

Rauchmelder warnt Bewohner – Polizei ermittelt Bandursache

Kellerbrand schnell unter Kontrolle

Herford (WB). Dass Rauchmelder Leben retten können, beweist ein Kellerbrand am frühen Samstagmorgen. Gegen 6.15 Uhr wurde die Feuerwehr Herford zu einem Kellerbrand in die Goltzstraße gerufen.

Zu einem Kellerbrand sind die hauptamtliche Wache und der Löschzug Mitte mit 35 Kräften ausgerückt. Foto: Feuerwehr Herford

Ein Anwohner hatte das Piepen eines Rauchmelders im Treppenhaus wahrgenommen und den Notruf gewählt. »Alle Bewohner hatten das Gebäude bereits rechtzeitig verlassen können, so dass wir uns auf die Brandbekämpfung konzentrieren konnten«, heißt es von der Feuerwehr Herford.

Mit Atemschutz in den Keller

Ein Angriffstrupp ging mit umluftunabhängigem Atemschutz in den Keller vor und konnte mit Wasser aus der mitgeführten Schlauchleitung den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Ein weiterer Angriffstrupp rückte dann ins Gebäude vor, um die oberen Wohnungen zu kontrollieren und eine Abluftöffnung zu schaffen. Anschließend wurde das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter rauchfrei gemacht.

Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache und der Löschzug Mitte mit insgesamt 35 Kräften. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben, die sich um die Ermittlung der Brandursache kümmert.

Startseite