1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Kitas und Schulen helfen den Familien

  8. >

Betreuungsprobleme an den Weihnachtstagen

Kitas und Schulen helfen den Familien

Herford

Der zweite Lockdown stellt berufstätige Eltern mit kleinen Kindern vor enorme Betreuungsprobleme. Die Großeltern können wegen der Infektionsgefahr nicht wie sonst eingespannt werden. Die Stadt springt mit Angeboten in Kitas und im offenen Ganztag zur Seite.

Stephan Rechlin

Ein Drittel aller 2361 Kita-Kinder in Herford werden über die Weihnachtstage betreut. Foto: dpa

Etwa 850 Kinder werden zurzeit im Lockdown in den Herforder Kindertageseinrichtungen betreut. Das entspricht etwa 36 Prozent der zur Verfügung stehenden Plätze in den Kindertageseinrichtungen in der Stadt. Der Betreuungsbedarf wurde von den Eltern abgefragt.

Jugendamtsleiter Andreas Spilker: „Die Betreuungsquote in den einzelnen Kitas unterscheidet sich erheblich. In einzelnen liege sie bei 70 Prozent, in anderen bei gerade einmal 13 Prozent. Für die Arbeit in den Tageseinrichtungen habe die Anzahl der Kinder nur eine relative Bedeutung, weil es weiterhin ausschließlich eine Betreuung in der eigenen Gruppe gebe und keine Zusammenlegung von Kindern aus unterschiedlichen Gruppen.

Von entscheidender Bedeutung sei, dass die Kitas im engen Austausch mit Eltern bleiben, um auf aktuelle Entwicklungen reagieren zu können. Die Stadt bittet alle Eltern, nur dann Betreuungszeiten in Anspruch zu nehmen, wenn dies unbedingt erforderlich sei.

An den 18 Schulen der Stadt wurde der Betreuungsbedarf der Eltern für die Zeit vom 16. Dezember bis zum 8. Januar 2021 abgefragt. Von Montag bis Freitag in dieser Woche haben 1044 Kinder das Angebot in offenen Ganztags-Grundschulen (OGS) genutzt, das sind mehr als 50 Prozent der OGS-Kinder (1.833).

In der Woche vor und nach Weihnachten bieten die Grundschulen und weiterführenden Schulen eine Notbetreuung an. 78 Kinder werden in der Weihnachtswoche die Angebote nutzen, 67 dann in der Woche nach Silvester. Heidi Pahmeyer leitet die Abteilung Bildung und Sport: „Diese Betreuungsangebote werden von den Lehrern gemeinsam mit dem Betreuerteam der OGS gestemmt.“

Startseite
ANZEIGE