1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Krankenbesuche im Klinikum Herford wieder möglich

  8. >

Voraussetzung: getestet, genesen oder geimpft

Krankenbesuche im Klinikum Herford wieder möglich

Herford

Das Klinikum Herford lockert die Regelungen für Patientenbesuche.

Symbolfoto. Foto: Moritz Winde

Besucher dürfen bis zu drei Mal die Woche in der Zeit von 14 bis 19 Uhr ins Klinikum kommen. Ein Besuch sollte die Dauer von 60 Minuten nicht überschreiten.

Als Voraussetzung für den Besuch muss ein negativer Corona-Test vorgelegt werden, welcher maximal 24 Stunden alt ist. Eine Teststelle vor dem Haupteingang des Klinikums ist seit Mittwoch in Betrieb.

Genesene sowie doppelt gegen Covid-19 geimpfte Personen müssen keinen Test, jedoch eine Bescheinigung über Impfung (zweite Impfung liegt dabei mindestens 14 Tage zurück) oder Genesung (ein positiver PCR-Test, der mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate alt ist oder ein offizieller Nachweis des Gesundheitsamts) vorlegen.

Um Patienten und Mitarbeitende des Klinikums auch weiterhin zu schützen, ist jeder Besucher verpflichtet, sich bei Betreten des Krankenhauses zu registrieren und einem Gesundheitsscreening zu unterziehen. Nur wer frei von grippalen Symptomen ist und nicht als Kontaktperson in Quarantäne gilt, darf das Krankenhaus betreten.

Während der gesamten Zeit im Krankenhaus ist ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz oder eine FFP-2-Maske zu tragen und die Abstandsregelung von 1,5 Metern zu Angehörigen und anderen Personen einzuhalten. Um die Ansteckungsgefahr zu minimieren, dürfen sich nicht mehrere Besucher in einem Zimmer aufhalten. Beim Betreten und Verlassen des Krankenhausgebäudes ist eine Händedesinfektion durchzuführen.

Weitere Informationen gibt es hier.

Startseite