1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Krankschreibung per Telefon: Herforder Hausarzt hofft auf Comeback

  8. >

Telefonische Krankschreibung  nicht mehr möglich – Dr. Lorenz hat sie die Arbeit erleichtert

Krankschreibung per Telefon: Herforder Hausarzt hofft auf Comeback

Herford

Seit Mittwoch müssen Patienten, die sich wegen laufender Nase und sonstigen leichten Krankheitssymptomen krank schreiben lassen wollen, wieder in die Praxen ihrer Hausärzte gehen. Zwei Jahre lang ging das per Telefon. Nicht nur für die Patienten eine Erleichterung, wie Hausarzt Dr. Hermann Lorenz aus Herford berichtet.

Von Angelina Zander

Ein Hausarzt sei nicht dafür da, eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung auszustellen, meint der Herforder Hausarzt Dr. Hermann Lorenz. Die telefonische Krankschreibung habe ihm in den vergangenen Jahren ermöglicht, sich auf schwere Krankheitsfälle zu konzentrieren. Foto: dpa

Husten, Schnupfen oder Ohrenschmerzen: Bei kleinen Erkrankungen konnte man in den vergangenen zwei Jahren zum Telefon greifen und sich vom Hausarzt krank schreiben lassen. Persönlich vorstellig werden musste man nicht. Möglich war das durch die telefonische Krankschreibung.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE