1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Manege frei für närrische Artisten

  8. >

Herrlicher Herforder Karneval im Zirkuszelt – 200 Jecken feiern im Grün-Gold-Haus – Mit Video

Manege frei für närrische Artisten

Herford (WB). OWL ist nun wahrlich keine Karnevalshochburg, trotzdem halten die Anhänger des »Herrlichen Herforder Karnevals« die Traditionen der fünften Jahreszeit hoch.

Sophie Hoffmeier

Die deutschen Meister im Chearleading, die »Chili Kitten« aus Spenge, sind bereits das 7. Mal beim Herrlichen Herforder Karneval dabei und sorgen für gute Stimmung. Sie liefern gleich mehrere energiegeladene Auftritte. Foto: Sophie Hoffmeier

Am Samstag haben sie das Grün-Gold-Haus in eine Manege der Narren, Clowns und Sensationen verwandelt. Die 59. Karnevalssitzung in Herford hielt einige Überraschungen bereit: Der stärkste Mann der Welt und so mancher Stargast aus der Musikindustrie gaben sich die Ehre. Unter die fast 200 anwesenden Gäste mischten sich außerdem Zirkusdirektoren, Löwen und Dompteure.

Mittlerweile haben sich alle Jecken am neuen Veranstaltungsort eingelebt. Eine Zirkuskuppel aus rot-weißen Bändern ragte bis hoch zur Decke und zelebrierte das Motto »Illusion ist unsere Welt, Karneval im Zirkuszelt«.

Die besondere Dekorationsidee geht zurück auf Stefan Beckert. Er und fast 60 weitere Helfer ermöglichten die Feier. Wolfgang Welscher führte als Zirkusdirektor durch den Abend.

Passend zum Motto war das erste Mal der Jugendzirkus »Funtastic« mit dabei, der eine Mischung aus Artistik und Jonglage präsentierte. Der Elferrat wollte da auch mitmischen: Er hatte das kleine Einmaleins der Zirkuskunst studiert und sich einige Nummern herausgesucht. Mit einem Augenzwinkern präsentierten die Jecken Seiltanz, Gewichtheben und Kunstwurf mit dem Messer. Höhepunkt war ein waghalsiger Stunt von Stefan Beckert, der mit dem Bobbycar eine Rutsche hinuntersauste.

Stefan Schmedding hält die Büttenrede

In seiner Büttenrede deckte Stefan Schmedding Illusionen des letzten Jahres auf. Darunter neben Ereignissen aus dem Zirkus Reichstag Berlin auch lokale Kontroversen, wie die Pflasterung des Altstadtcenters: »Da schaut so mancher Narr wie lange es wohl dauern kann, bis Pflaster liegt so stramm.«

Die »Chili Kitten« aus Spenge absolvierten gleich mehrere energiegeladene Tanz-Auftritte. Ihre lateinamerikanische Seite lebten die Bonifettis aus Eilshausen aus, indem sie zu »Despacito« und anderen Liedern ihre Hüften schwangen. Mit einem Best-of aus der Popgeschichte sorgten die »Hitmixer« für gute Stimmung. Und so feierten Größen wie Elvis, die Spice Girls und Roland Kaiser beim Herforder Karneval mit.

Startseite
ANZEIGE