1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Markthalle Herford: Drei neue Mieter zum Jahreswechsel

  8. >

Non-Food-Bereich ausnahmslos vermietet - Lücken im Gastronomiebereich bleiben

Markthalle Herford: Drei neue Mieter zum Jahreswechsel

Herford

Feinkost, Dekorationen und Whiskey: Das Angebot der Markthalle in Herford wächst wieder. Der Non-Food-Bereich ist damit gut aufgestellt. Im Gastronomie-Bereich gibt es noch Lücken, die zum Jahresbeginn nicht geschlossen werden konnten. 

René Hein zieht mit seinem Stand Rasmus Schatztruhe vom Herforder Wochenmarkt in die Markthalle.

Die Veränderung wird vor allem den Wochenend-Besuchern der Markthalle auffallen. Unter der Woche sind zwei der drei neuen Stände nicht besetzt.

René Hein dürfte den Herfordern bereits ein Begriff sein - jedenfalls denen, die regelmäßig den Wochenmarkt besuchen. Denn auf dem Außenwochenmarkt hat Hein deutsche Honig-, Met- und Whisky-Produkte unter dem Namen „Rasmus Schatztruhe“ verkauft.

Wie die Pro Herford nun mitteilt, wechselt er mit seinem Stand mit sofortiger Wirkung in die Markthalle. Zu finden ist er dort jeden Samstag von 7 bis 14 Uhr neben dem Stand der Lebenshilfe.

In unmittelbarer Nähe können die Besucher ihr Deko-Sortiment aufstocken: Svart Living nennt sich der Stand, an dem dienstags, donnerstags und samstags Deko-Artikel in zumeist dunklen Farbtönen verkauft werden.

Eine ganz neue Produktsparte bringt Vanja Dujic ab dem 21. Januar in die Markthalle. An seinem Stand „Hello Unique“ verkaufen er und sein Team samstags kroatische und serbische Feinkost. Das Sortiment besteht aus Weinen, Ölen und Spirituosen, zudem gibt es selbstgenähte und handbemalte T-Shirts.

„Wir freuen uns, dass wir die Angebotsvielfalt in der Markthalle Herford mit den neuen Händlern deutlich erhöhen können“, sagt Markthallen-Managerin Bettina Harre. Sie teilt darüber hinaus mit: Wir haben somit im Non-Food-Bereich keinen freien Marktstand mehr.“

Aktuell sind nur noch drei gastronomische Stände in der 2019 renovierten Markthalle unbesetzt, „aber wir sind in sehr guten Gesprächen mit zwei potenziellen Mietern und hoffen, zeitnah den Leerstand zu minimieren“, sagt Harre.

Startseite
ANZEIGE