1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Neue Klinik steht in vier Jahren

  8. >

Kreisklinikum Herford investiert in die Versorgung von Kindern und Jugendlichen

Neue Klinik steht in vier Jahren

Herford

Seit Jahren wird in Herford der Neubau der Kinder- und Jugendklinik versprochen und angekündigt. Bisher ist nie etwas daraus geworden. Das könnte sich jetzt ändern.

Stephan Rechlin

Das Kreisklinikum Herford wird bis zum Jahr 2024 eine neue Kinder- und Jugendklinik bauen. Foto: Moritz Winde

Der Verwaltungsrat hat den Neubau beschlossen, es soll sogar schon ein Generalbauunternehmer beauftragt worden sein. Einer Mitteilung des Kreisklinikums zufolge soll der Neubau bis zum Jahr 2024 abgeschlossen sein.

In den vergangenen anderthalb Jahren ging es eigentlich nur noch um die genauen Kosten des Neubaus. Genau darüber schweigt Klinikums-Geschäftsführer Peter Hutmacher jedoch in seiner Mitteilung und spricht statt dessen von einer „frohen Botschaft“ zum Weihnachtsfest, um die es sich bei dem Beschluss des Verwaltungsrates handeln würde. Seit anderthalb Jahren wird mit Kosten in Höhe von 25 Millionen Euro kalkuliert, 16 Millionen Euro wird das Land dazu schießen. In der frohen Botschaft weist Hutmacher darauf hin, dass sich der Verwaltungsrat zuletzt mit Eckpunkten „rund um die Anbindung der Kinderklinik“ beschäftigt habe, die fester Bestandteil des Gesamtprojektes seien. Damit könnten der Bau neuer Zuwege, Kanal- und Internetanschlüsse, die Garten- und Umfeldgestaltung gemeint sein. In der Summe könnten diese Positionen die Gesamtkosten auf mehr als 30 Millionen Euro treiben.

Nach mehr als vier Jahren Planung ist die aus den 70er Jahren stammende Kinder- und Jugendklinik zum Notfall geworden. Im Herbst wiesen Mitarbeiter in einer 15 Punkte umfassenden Liste auf zahlreiche Mängel hin.

Startseite