1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Neue Saison mit neuen Orten

  8. >

Musik-Kontor Herford startet am 5. September

Neue Saison mit neuen Orten

Herford (WB). Es geht wieder los. Mit einer „kleinen, aber feinen Geschichte“ startet das Musik Kontor in die Saison. Denn der Auftakt erfolgt am 5. September im Kontor-Café, wo laut Ralf Hammacher, dem Vorsitzenden des Vereins, 40 Besucher Platz finden. Um 21 Uhr beginnt das Konzert mit dem Frank Chastenier Trio – für Hammacher ist der Bandleader „im Balladenbereich einer der besten Pianisten weltweit“.

Hartmut Horstmann

Pat Metheny soll am 16. Mai in der Oetker-Halle auftreten. Foto: dpa

„Mal sehen, ob es klappt“

Eine lange Pause wegen Corona, hinzu kommt die Tatsache, dass der angestammte Konzertort im ehemaligen Schiller wegen des Umbaus derzeit nicht zur Verfügung steht. Am 10. Dezember, so der aktuelle Plan, will das Musik Kontor dort das erste Konzert nach der Wiedereröffnung veranstalten – und zwar mit der Soul- und Funk-Band von David Haynes. Gleichzeitig würde das Konzert eine Premiere bedeuten – denn das aufwändig umgebaute Veranstaltungslokal soll dann den neuen Namen „Wohnzimmer“ tragen.

Wegen der aktuellen Situation war der Verein Musik Kontor gezwungen, für die Konzerte andere Räumlichkeiten zu finden. Keineswegs neu ist dabei das Marta-Forum. Und das Kontor-Café hat sich zumindest mit Livestream-Konzerten als geeignet erwiesen.

Hinzu kommt das Lui-House – ein neues Gebäude, das derzeit in der Luisenstraße entsteht.

Und dann wagt das Musik Kontor nach dieser Saison noch einen Blick in die weitere Zukunft. Am 16. Mai soll die Jazz-Legende Pat Metheny in der Bielefelder Oetkerhalle auftreten. „Mal sehen, ob es klappt“, sagt Ralf Hammacher. Denn Corona bleibt die große Unbekannte, was Veranstaltungen mit vielen Besuchern angeht.

Und so spricht Hammacher von einer „Konzertsaison im Rahmen der Möglichkeiten“. Alle Konzerte seien komplett bestuhlt, so dass nachvollziehbar sei, wer wo gesessen habe. Um Begegnungsverkehr außerhalb des Konzertraums zu vermeiden, wird es keine Pausen geben. Und da es sich in allen Fällen um Räume mit einer guten Lüftung handle, müsse sich niemand sorgen, so Hammacher.

385 Vereinsmitglieder

„Eine weitere Pause hätten wir nicht verkraftet“, sagt er und dankt den Mitgliedern des Vereins. Deren Zahl sei mit 385 gleich geblieben. Als Dankeschön erhalten sie bei den Konzerten einen Rabatt von 50 Prozent. Die Vereinsmitglieder sind dem Musik Kontor so wichtig wie dem Theater oder der NWD die Abonnenten. Es sei wichtig, sie zu halten, betont der Vorsitzende: „Die Mitglieder sind unser Rückgrat.“

Etwa 220 Besucher passen ins Marta-Forum, im Lui-House sollen es 120 bis 150 sein. Für das Kontor-Café freuen sich die Verantwortlichen auf einen besonders intimen Rahmen. Und glaubt man Hammacher, präsentiert sich dort gleich zum Saisonbeginn ein Meister seines Fachs.

Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Karten gibt es online.

Startseite
ANZEIGE