1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Kultur Herford gGmbH hat mit Christian Kötter-Lixfeld einen neuen Geschäftsführer

  8. >

Rat wählt Christian Kötter-Lixfeld (54) aus Oldenburg zum Nachfolger von Andreas Kornacki

Neuer Geschäftsführer für die Kultur Herford gGmbH

Herford

Der 54-jährige Christian Kötter-Lixfeld aus Oldenburg wird der neue Geschäftsführer der Kultur Herford gGmbH. Dieser Personalie hat der Rat der Stadt Herford in seiner Sitzung am Mittwoch zugestimmt.

Christian Kötter-Lixfeld (54, links) aus Oldenburg ist der neue Geschäftsführer der Kultur Herford gGmbH. Herfords Bürgermeister Tim Kähler gratuliert. Foto: Ralf Meistes

Christian Kötter-Lixfeld wird seine Position in Herford zum 1. November antreten und auf Andreas Kornacki folgen. Kötter-Lixfeld wurde 1967 in Witten/Ruhr geboren. Vor seinem Wechsel nach Herford war der Volljurist unter anderem Orchesterdirektor und Geschäftsführer der Bremer Philharmoniker (2002-2004), Intendant und Geschäftsführer der Bremer Philharmoniker (seit 2005) sowie Dozent an der Hochschule Bremen für Musik- und Kulturmanagement.

„Mir gefällt Herford. Für mich als Norddeutschen ist der Fakt, dass Herford über viel Wasser mit viel Grün mitten in der Stadt verfügt, schon mal ein wichtiges Kriterium. Dazu kommt für mich der Stolz Herfords und der kulturelle Reichtum, den die Stadt nun in der Kultur Herford GmbH neu ausrichten möchte“, erklärte Christian Kötter-Lixfeld.

Das geplante OWL-Forum werde dabei sicher eine wichtige Rolle spielen, „aber nicht nur“. Es komme ebenso darauf an, die Rolle und Bedeutung des gesamten Kulturbereichs für das gesellschaftliche Zusammenleben hervorzuheben. Dafür brauche es in einer Stadtgesellschaft ein Bewusstsein, Akzeptanz und gute Rahmenbedingungen. „Ich hoffe, dass ich dazu mit meinen Erfahrungen beitragen kann. Mein Eindruck ist, dass Herford diese Chancen auch ergreifen möchte“, so Kötter-Lixfeld.

Vorfreude auf einen innovativen Geschäftsführer

Zur Kultur Herford gGmbh gehören das Stadttheater, die Stadtbibliothek, die Musikschule und das Daniel-Pöppelmann-Haus. „Es ist schön, dass wir mit Herrn Kötter-Lixfeld einen ausgewiesenen Kulturexperten gewinnen konnten“, sagt Bürgermeister Tim Kähler. „Aufgrund seiner jetzigen Tätigkeit als Intendant und Dozent verfügt er über ein breites Wissen in sämtlichen Fragen der Kulturentwicklung. Zudem ist er bundesweit anerkannt, in vielen Gremien tätig und dadurch hoch vernetzt.“

Die Herforder Kulturlandschaft stehe vor großen Herausforderungen, deshalb sei es wichtig, einen innovativen Geschäftsführer für die Kultur zu finden. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und wünsche ihm viel Erfolg.“ Der Oldenburger ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Startseite
ANZEIGE