1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Polizei schützt Krankenhäuser

  8. >

Gewalttätige Auseinandersetzungen zwischen zwei jesidischen Familien

Polizei schützt Krankenhäuser

Herford (WB/ca). Polizisten haben in der Nacht zu heute das Klinikum Herford und das Mathilden-Hospital in Herford geschützt. Zuvor war es in der Stadt zu  gewalttätigen Auseinandersetzungen  zwischen Mitgliedern zweier  jesidischer Familien gekommen. 

Polizeiautos stehen vor dem Mathilden-Hospital in Herford. Foto: Moritz Winde

Dieser Streit hatte auf dem Gelände des »Marktkauf« begonnen. Etwa zehn Beteiligte sollen sich geprügelt  haben, dann soll ein Mann niedergestochen worden sein. Auch ein zweiter Mann wurde erheblich verletzt.  Die beiden Verletzten kamen in die zwei Herforder Krankenhäuser. Als dort immer mehr Familienmitglieder eintrafen und gegenseitige Racheaktionen nicht ausgeschlossen werden konnten, zeigte die Polizei Präsenz. Am Abend übernahm das  Polizeipräsidium Bielefeld die Ermittlungen.

Mehr dazu lesen Sie am Mittwoch, 29. März, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Herford.

Startseite
ANZEIGE