1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Salzufler Straße: Stadt folgt Tipp

  8. >

Nächster Bauabschnitt in Herford wird aufgeteilt – Hinweis von Udo Knake

Salzufler Straße: Stadt folgt Tipp

Herford (WB). In der ersten Septemberwoche sollen die Arbeiten an der Salzufler Straße im Bereich der Wiesestraße abgeschlossen sein, so dass Autofahrer dann von der Wiesestraße wieder in Richtung Bad Salzuflen gelangen. Voraussichtlich ab dem 7. September sollen dann die Arbeiten von der Aral-Tankstelle bis kurz vor der Einmündung Kastanienallee beginnen.

Ralf Meistes

Bis Anfang September sollen die Arbeiten auf der Salzufler Straße im Bereich Wiesestraße abgeschlossen sein. Der folgende Bauabschnitt wird geteilt. Foto: Ralf Meistes

„Eigentlich sollte der Bauabschnitt von der Aral-Tankstelle bis zur Elan-Tankstelle verlaufen. Wir sind aber dem Wunsch der Möbelfabrik Knake nachgekommen, die Bauabschnitte zu teilen, so dass die Firma auch mit Langholz beliefert werden kann“, sagte Ordnungsamtsleiter Lothar Sobek.

Hinweis von Anlieger

„Mir ist es bei meinem Hinweis nicht nur um uns, sondern auch noch um etwas Anderes gegangen“, sagt Udo Knake auf Anfrage dieser Zeitung. Zum einen wären die beiden Tankstellen für einen Zeitraum von sechs Monaten nur von einer Richtung aus erreichbar gewesen, wenn der ursprüngliche Plan der Bauverwaltung gegriffen hätte. „Das muss jetzt nicht mehr sein“, sagt Knake.

Außerdem wäre für fast ein halbes Jahr die stark frequentierte Kastanienallee im Bereich der Salzufler Straße abgebunden gewesen. „Das wird sich jetzt in einem deutlich kürzeren Zeitraum bewegen“, so Knake.

Arbeiten dauern bis zum Frühjahr

Nach Angaben von Ordnungsamtsleiter Lothar Sobek wird der nächste Bauabschnitt an der Salzufler Straße, also von der Höhe der Aral-Tankstelle bis kurz vor der Einmündung zur Kastanienallee noch in diesem Jahr fertiggestellt werden. „Voraussetzung ist dabei natürlich immer, dass das Wetter mitspielt und gebaut werden kann“, betont Sobek. Der weitere Abschnitt folgt dann 2021.

Startseite
ANZEIGE