1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. SEK fasst Täter nach Juwelier-Überfall

  8. >

Tatort ist ein Geschäft in Herford – drei Verdächtige verschanzen sich im Hotel und werden später abgeführt – mit Video

SEK fasst Täter nach Juwelier-Überfall

Herford (WB/sba). Gegen 18.30 Uhr ist in Herford ein Juweliergeschäft an der Berliner Straße überfallen worden. Die drei bewaffneten Tatverdächtigen waren in ein Hotel geflüchtet, wo sie später von Spezialkräften der Polizei gefasst wurden. Mit Video:

SEK-Beamte stürmen das Hotel in Herford. Foto: Oliver Schwabe

Einer Zeugin zufolge flüchteten die drei mutmaßlichen Täter in das gegenüberliegende Hotel Münchner Hof. Ein Teil der Berliner Straße wurde daraufhin zwischen dem Tatort und der Kreuzung Lübberstraße gesperrt. Das alarmierte SEK traf wenig später in der Berliner Straße ein.

Etwa gegen 21.35 Uhr stürmten die SEK-Beamten dann das Hotel. Kurz darauf führte die Polizei den ersten Täter ab. Der letzte Eingriff erfolgte um 21.58 Uhr. Alle drei Männer konnten schließlich gefasst werden. Um 22.05 Uhr war der Einsatz beendet und die Innenstadt wurde wieder freigegeben.

Verletzt wurde bei dem Überfall auf das alteingesessene Juweliergeschäft nach Polizeiangaben niemand, Inhaberin und Mitarbeiterinnen standen aber unter Schock.

Räuber nahmen sich Zimmer

Nach WESTFALEN-BLATT-Informationen hatten sich die drei Räuber in dem Hotel gegenüber dem Juwelier Zimmer genommen, um sich dort nach der Tat zu verstecken und von der Bildfläche zu verschwinden. Wären sie nicht beim Betreten des Hotels beobachtet worden, wäre die Fahndung möglicherweise ins Leere gelaufen.

Startseite
ANZEIGE