1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Seniorinas sind zurück

  8. >

Premiere am 27. Oktober – kostenlose Karten im HudL

Seniorinas sind zurück

Herford (WB). Eigentlich wollten sie ihr sechstes Programm »Seniorinas for future« nennen. Doch das Klimathema der Jugend war der singenden und meist bunt kostümierten Frauenkabarettgruppe dann doch zu ernst, um Witze darüber zu machen. Stattdessen heißt es nun: »Alter schützt vor Zukunft nicht!«

Moritz Winde

Die Seniorinas – das sind: (von links) Hannelore Tschirner (77), Birgit Sieker-Witte (55), Rita Frentrup (66) und Hannelore Bartmann (71). Foto: Moritz Winde

Premiere der gut einstündigen Show ist bereits am Sonntag, 27. Oktober. Los geht’s im HudL um 16 Uhr, Einlass ist eine halbe Stunde vorher. Achtung, bei der Kartenvergabe gibt’s Änderungen: Der Eintritt ist zwar weiter frei, Interessierte sollten sich Tickets aber im Vorfeld im Begegnungszentrum sichern. »Damit wollen wir ein Tohuwabohu vermeiden. Bei den letzten Aufführungen konnten wir Zuschauer nicht hereinlassen«, sagt Hannelore Bartmann. Der Vorteil der Vorab-Vergabe: »Jeder Karteninhaber hat einen der 100 Plätze im Saal sicher«, erklärt Birgit Sieker-Witte.

Die Seniorinas hatten ursprünglich geplant, ihre Rente bei Kaffee und Kuchen zu verprassen – da tauchen plötzlich Begriffe wie Klimanotstand, Genderdebatte, künstliche Intelligenz und E-Mobilität auf. »Wir schreiben all unsere Gags selbst und kupfern nichts ab«, sagt Rita Frentrup.

Die Hobby-Kabarettistinnen hoffen auch diesmal wieder, den Nerv des Publikums zu treffen. »Wir fragen uns natürlich immer: Ist das lustig? Manchmal ist es ein zähes Ringen«, erzählt Hannelore Tschirner. Eines aber ist sicher: Die Seniorinas werden mit den modernen Herausforderungen fertig.

Wer kein Ticket für die Premiere bekommt, muss nicht verzagen: Es folgen weitere Aufführungen – und zwar am 3. und 10. November jeweils um 16 Uhr sowie am 21. November um 18 Uhr.

Startseite