1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Stadt Bielefeld ist die Quelle bekannt

  8. >

„In Planung aber noch nicht eingebunden“

Stadt Bielefeld ist die Quelle bekannt

Herford/Bielefeld (WB/bex). Wie ökologisch bedeutsam die Quelle im Naturschutzgebiet Jammertal in der Nähe des geplanten Neubaugebietes in Stedefreund ist und welche möglichen Konsequenzen dies eventuell hat, kann auch die Stadt Bielefeld noch nicht sagen. Auf deren Gebiet liegt das in einem Wäldchen östlich der Stedefreunder Straße austretende Rinnsal.

Die Quelle liegt auf Bielefelder Gebiet. Foto: Bernd Bexte

„Wir haben uns damit noch nicht beschäftigt, da wir in die Planungen für das Neubaugebiet bislang noch nicht eingebunden sind“, sagt ein Sprecher der Stadt Bielefeld. Wenn dies soweit sei, wolle man eine Stellungnahme abgeben. Im Zuge der Aufstellung des notwendigen Bebauungsplanes muss die Nachbarstadt als sogenannter Träger öffentlicher Belange gehört werden.

„Bewertung noch zu früh“

Eine Bewertung zum jetzigen Zeitpunkt sei noch zu früh. Der Bebauungsplan für das Projekt in Stedefreund mit bis zu 75 Wohneinheiten soll nach der Kommunalwahl im Bauausschuss verabschiedet werden.

Frage nach Auswirkungen

Wie berichtet, sehen Anwohner eine Gefahr für die in den Planungen bislang nicht berücksichtigte Quelle, da in der Nähe das Oberflächenwasser aus dem Neubaugebiet über ein Regenrückhaltebecken eingeleitet werden soll. Gerd Teuteberg-Pehle vom BUND, der sich selbst ein Bild vor Ort gemacht hat, hält die möglichen Auswirkungen hingegen für nicht so gravierend.

Startseite