1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. „Tommy, du warst ein Pfundskerl“

  8. >

Auf dem Grabfeld der Erinnerung in Herford können seit 2008 mittellose Menschen würdevoll bestattet werden

„Tommy, du warst ein Pfundskerl“

Herford

Als das „Vater unser“ beendet ist, übernimmt Campino: „So als ob es wie früher wär, so als hätten wir jede Menge Zeit.“ Der Sänger der Toten Hosen textet das, was vielen Trauergästen durch den Kopf gehen mag. Doch die Zeit von Thomas – zumindest auf Erden – ist vorbei. Er wurde 55 Jahre alt.

Von Moritz Winde

Bestatter Demian Ammerer drapiert Blumen am Grab. Er kümmert sich in der Regel um die Beerdigungen auf dem Grabfeld der Erinnerung. Die Kosten in Höhe von etwa 700 Euro werden gesponsert. Foto: Moritz Winde

„Wir haben die Hoffnung, dass er bei Gott gut aufgehoben ist“, predigt Bodo Ries – und in seiner Stimme klingt jede Menge Zuversicht mit, so als wüsste der Geistliche, dass Thomas‘ Tod nicht das Ende ist. Er sei vielmehr ein Doppelpunkt – hin zum Trost und raus aus dem Nichts, sagt der Pfarrer der reformierten Petrigemeinde.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!