1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Vorfahrt für Radler auf dem Herforder Wall?

  8. >

Vorschlag der Grünen soll gefährliche Straßenquerungen entschärfen

Vorfahrt für Radler auf dem Herforder Wall?

Herford (WB). Für Fußgänger und vor allem Radfahrer sind es gefährliche Punkte im Straßenverkehr: die Straßenquerungen rund um den Herforder Stadtwall.

An dieser Stelle quert der Herforder Stadtwall die Bielefelder Straße. Damit Fußgänger und Radfahrer hier weniger gefährdet sind, sollten sie eine Vorfahrtsberechtigung gegenüber dem Autoverkehr bekommen, schlägt der Stadtverband der Grünen vor. Die von ihnen erstellte und hier abgebildete Fotomontage soll dabei nur als Veranschaulichung dienen und kein Gestaltungsvorschlag sein.

Der Stadtverband von Bündnis90/Die Grünen schlägt deshalb vor, an diesen Punkten eine Vorfahrtsberechtigung für Radfahrer und Fußgänger gegenüber dem Autoverkehr einzurichten, denn: „Was in den Niederlanden selbstverständlich ist, sollte auch in Herford möglich sein“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Im Blick haben die Grünen dabei vor allem die Querung an der Bielefelder Straße (siehe Foto). Angebracht sei eine solche Regelung aber auch an den Querungen Arndt-, Friedhof- und Wiesestraße.

Bislang seien entsprechende Vorstöße immer wieder an entgegenstehenden Ratsmehrheiten gescheitert. „Die Windschutzscheibenperspektive dominierte die Diskussion“, schreiben die Grünen.

Man hoffe aber nunmehr auf einen Stimmungsumschwung im Stadtrat und in der Verwaltung. Denn mit geringem finanziellem Aufwand könne hier ein kleiner Schritt hin zu einem sichereren und bequemeren Radverkehr getan werden.

Startseite
ANZEIGE