Herforder Großdiskothek X investiert in neue Luftfilter – Geschäftsführer plädiert für moderate Öffnung

Wann geht die Party wieder los?

Herford (WB)

Seit einem Jahr und zwei Monaten herrscht zwangsweise Totentanz im X – und ein Ende ist nicht absehbar. Betriebsleiter Dirk Becker glaubt nicht an eine Öffnung in diesem Jahr. Doch aller Tristesse und wirtschaftlicher Unsicherheiten zum Trotz investiert die Großdiskothek mitten in der Pandemie.

Moritz Winde

Seit 14 Monaten gibt‘s im X kaum etwas zu tun: Betriebsleiter Dirk Becker und Ehefrau Tanja jobben an der Tankstelle – aus Langeweile und um das Kurzarbeitergeld aufzustocken. Foto: Moritz Winde

Denn obwohl die Stimmung momentan auf dem Nullpunkt ist, soll die Party an der Bünder Straße irgendwann wieder losgehen. Um auf einen Start vorbereitet zu sein, wird jeder Raum des fast 2000 Quadratmeter großen ehemaligen Fabrikgebäudes mit modernsten Lüftungsanlagen ausgestattet. Spezielle Luftreiniger sollen sämtliche Viren und Bakterien abtöten – und zwar nicht nur auf Flächen, sondern auch in der Luft. Kosten: an die 40.000 Euro.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!