1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Weg zum Herforder Wilhelmsplatz ist frei

  8. >

Nur noch einige Restarbeiten müssen erledigt werden

Weg zum Herforder Wilhelmsplatz ist frei

Herford (WB)

Nach der Schillerbrücke steht nun auch die offizielle Freigabe des Wilhelmsplatzes in Herford offenbar kurz bevor: Seit Donnerstag ist zumindest der größte Teil des Areals zwischen Petrikirche und Oberhaus-Schule wieder erreichbar.

Moritz Winde

Nach langer Zeit sind die Bauzäune verschwunden: Dieses Teilstück des Walls zum Wilhelmsplatz ist seit gestern Nachmittag wieder zugänglich. Foto: Moritz Winde

Lediglich ein etwa 30 Meter langes Stück vor der Schillerstraße bleibt weiterhin abgesperrt. Hier müssen noch einige Restarbeiten erledigt werden.

Die übrigen Metallzäune wurden am Donnerstag bereits abgebaut und in riesigen Mulden verstaut. Durch den Wegfall der Barrieren haben Fußgänger und Radfahrer nun viel mehr Raum. Während der Bauzeit war zum Teil gar kein oder nur minimales Durchkommen möglich.

Sechs Millionen Euro hat die Stadt in die Neugestaltung des Wilhelmsplatzes und den Neubau der Schillerbrücke investiert. Entstanden ist ein Areal zwischen Aa und Werre, das zum Spaziergang einlädt, Raum zum Spielen gibt und die Möglichkeit bietet, die Parkatmosphäre von einer der vielen Bänke aus zu genießen.

Startseite
ANZEIGE