1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Weiterer Corona-Toter im Kreis Herford

  8. >

Mann (74) aus Enger gestorben – 92 Neuinfektionen seit Samstag – Inzidenzwert liegt bei 174,4

Weiterer Corona-Toter im Kreis Herford

Kreis Herford

Im Kreis Herford sind seit Freitag 92 neue Corona-Fälle hinzugekommen. Zudem gibt es einen weiteren Todesfall. Dabei handelt es sich um einen 74-jährigen Mann aus Enger.

wn

Die meisten aktiven Corona-Fälle gibt es nach wie vor in Herford. Foto: Kreis Herford

Die Zahl der Genesenen steigt von 3257 auf 3314. Somit gibt es kreisweit 643 aktuell bestätigte Fälle. Insgesamt sind 4001 bestätigte Infektionen bekannt. Der Inzidenzwert liegt bei 174,4.

Landrat Jürgen Müller (SPD) Foto: Kreis Herford

Landrat Jürgen Müller mahnt an, die Verstorbenen niemals als Teil einer Statistik zu sehen. „Hinter jedem einzelnen Todesfall befindet sich ein Einzelschicksal und Menschen, die zurückbleiben. Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen. Ihr Schicksal ist eine Mahnung an uns, uns umsichtig zu verhalten und die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten“, so der Landrat, der mit Blick auf die erneut gestiegene Anzahl an Neuinfektionen betont:

„Wir stehen vor harten Wochen. Denn wir müssen uns auch in der Weihnachtszeit, in der wir eigentlich mit der ganzen Familie und vielen Freunden zusammenkommen, eingrenzen. Größere Gruppenansammlungen müssen vermieden werden, um das Virus nicht noch stärker zu machen“, appelliert Jürgen Müller. Die Fallzahlen zeigen: „Es geht nicht anders“.

Im Kreis Herford gibt es insgesamt 44 Todesfälle, wobei 40 (laut Totenschein) an Corona verstorben sind und 4 mit Corona.

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf:

Herford (181),

Spenge (49),

Bünde (102),

Löhne (108),

Vlotho (25),

Enger (56),

Rödinghausen (15),

Hiddenhausen (76) und

Kirchlengern (31).

Startseite
ANZEIGE