1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Wladimir Kaminer liest im Marta Herford

  8. >

Kartenvorverkauf startet am 4. April

Wladimir Kaminer liest im Marta Herford

Herford

"Das Leben ist (k)eine Kunst": Unter diesem Titel steht eine Lesung, die Wladimir Kaminer am 22. Mai im Marta Herford abhält. Nun beginnt der Kartenvorverkauf.

Er ist ein Künstler, der den Deutschen seit Jahren die russische Seele liebevoll und selbstironisch näherbringt: Wladimir Kaminer kommt jetzt nach Herford. Foto: Michael Ihle

Mit so humorvollem wie tiefgründigem Blick widmet sich der deutsch-russische Schriftsteller dabei den kuriosen Geschichten über Lebenskünstler*innen: Etwa die von der Toilettenfrau in der ostdeutschen Provinz, die mit einem berühmten Rapper aneinandergerät. Oder die Geschichte von der Berliner Theatertruppe, die in Omsk für Heiterkeit sorgt, weil sie die russische Übersetzung ihres Stückes auswendig gelernt hat – einschließlich des Sprachfehlers der Tonbandstimme.

In seinem Buch „Das Leben ist (k)eine Kunst – Geschichten von Künstlerpech und Lebensgeschichten“ erzählt Wladimir Kaminer von Menschen, die mit Talent an ihre Arbeit gehen, aber deren wahres Genie in ihrem Umgang mit dem Leben liegt – egal ob sie dabei triumphieren oder grandios scheitern.

Nach der Lesung gibt es Gelegenheit zum Gespräch über seine „literarische Route“, die er zur aktuellen Ausstellung „Marta Maps“ verfasst hat.

Zum Künstler

Die Tickets kosten 20 Euro. Eine Platzreservierung gibt es nicht. Der Vorverkauf startet am 4. April über den Online-Shop des Museums (unter „Tickets + Shop“ auf www.marta-herford.de). Ab dem 5. April sind die Tickets zu den regulären Öffnungszeiten (Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen von 11 bis 18 Uhr, Karfreitag geschlossen) auch an der Marta-Kasse erhältlich.

Die aktuell geltenden Regelungen zum Schutz vor einer Ansteckung mit Corona finden sich ebenfalls auf der Homepage des Marta.

Startseite
ANZEIGE