1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Wo die Anleinpflicht gilt

  8. >

Stadt Herford bringt Flyer für Hundebesitzer heraus – mit Video

Wo die Anleinpflicht gilt

Herford (WB). Ab wann gilt die Anleinpflicht, wo gibt es ein Hundeverbot, wie hoch ist das Bußgeld, wenn Hundekot von den Haltern liegen gelassen wird? Antworten auf diese Fragen liefert der neue Flyer »Hunde in Herford«, den die Stadtverwaltung hat erstellen lassen.

Lothar Sobek, Leiter der städtischen Ordnungsabteilung, präsentiert den Flyer für Hundebesitzer. Foto: Ralf Meistes

Lieferung mit dem Hundesteuerbescheid

Der Flyer, der in einer Auflage von 1000 Stück gedruckt worden ist, informiert Hundehalter über deren Pflichten. »Der Flyer wird von jetzt an jedem Hundesteuerbescheid beigefügt«, sagt Lothar Sobek, Leiter der städtischen Ordnungsabteilung.

Informationen auch im Rathaus

»Wir hoffen, dass dadurch viele offene Fragen geklärt werden, die Hundehalterinnen und Hundehalter über ihre Rechte und Pflichten gut informiert sind und diese hoffentlich auch beachten«, betont Sobek. Der Flyer »Hunde in Herford« liegt unter anderem auch an der Information im Rathaus aus.

Zum Thema Anleinpflicht heißt es in dem Flyer: »Grundsätzlich gilt: Hunde dürfen nur von Personen geführt werden, die in der Lage sind, das Tier unter Kontrolle zu halten.« So dann zählt die Stadtverwaltung Bereiche auf, in denen Hunde an der Leine zu führen sind.

Diese Regelung gilt beispielsweise auf Friedhöfen, in Park- und Grünanlgen, in öffentlichen Verkehrsmitteln, aber auch im Wald, abseits der Waldwege und in Naturschutzgebieten.

Auslauf auf Waldwegen

Ein generelles Hundeverbot gilt auf Spielplätzen. Außerhalb der im Zusammenhang bebauten Wohngebiete dürfen Hunde auf öffentlichen Flächen frei laufen. Allerdings müssen sie sich im Einflussbereich des Halters befinden und im Begegnungsfall sofort angeleint werden. Nur auf Waldwegen und in ausgewiesenen Hundeauslaufbereichen gilt keine Leinenpflicht.

Startseite