1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Kreis-herford
  6. >
  7. Herforder (66) stirbt an Corona

  8. >

35 neue Fälle – Inzidenzwert liegt bei bei 138,1

Herforder (66) stirbt an Corona

Herford (WB)

Im Kreis Herford sind seit Freitag 35 neue Corona-Fälle hinzugekommen. Außerdem gibt es einen weiteren Todesfall. Dabei handelt es sich um einen 66-jährigen Mann aus Herford. Im Kreis Herford gibt es seit Ausbruch der Pandemie 168 Todesfälle, wobei 148 an Corona und 20 mit Corona gestorben sind.

 

So verteilen sich die Infizierten auf den Kreis Herford. Foto: sd

Insgesamt sind im Kreisgebiet 10.634 bestätigte Infektionen bekannt. Davon gelten 9648 als genesen. Derzeit gibt es kreisweit 818 aktuell bestätigte Fälle. Der Inzidenzwert liegt laut RKI bei 138,1.

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Herford (304), Spenge (24), Bünde (125), Löhne (141) Vlotho (44), Enger (67), Rödinghausen (16), Hiddenhausen (50) und Kirchlengern (47).

Insgesamt haben sich seit Anfang Februar 2323 Menschen, die ihren Wohnsitz im Kreis Herford haben, mit einer Mutationsvariante des Corona-Virus infiziert. Davon sind aktuell noch 739 Menschen infiziert.

Derzeit werden 38 Patienten mit einer Covid-19-Infektion stationär in den Krankenhäusern behandelt (davon 27 mit Wohnsitz im Kreis Herford). Hiervon werden zwölf Patienten intensivmedizinisch betreut, acht davon müssen beatmet werden. Da in den Krankenhäusern des Kreises Herford Patienten aus unterschiedlichen Kreisen und Städten der Region behandelt werden, können mitunter die vom Kreis Herford gemeldeten stationären Patientenzahlen von denen der Krankenhäuser abweichen.