1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Hiddenhausen
  6. >
  7. Aus Angst vor Blutrache Polizei in Hiddenhausen beschossen?

  8. >

Familienvater feuert auf SEK-Beamte – vor Gericht spricht er von Todesdrohungen und einer 100-jährigen Clan-Fehde

Aus Angst vor Blutrache Polizei in Hiddenhausen beschossen?

Hiddenhausen

Seit Jahren fürchte er um sein Leben und das seiner Familie. „Ich gucke genau, wann und wo ich hingehe, kaufe nicht immer im gleichen Laden“, sagt der 39-Jährige Hiddenhauser. Grund sei eine Blutrache, die ein verfeindeter jesidischer Clan vor etwa 100 Jahren in der Türkei gegen seine Familie ausgerufen haben soll.

Von Bernd Bexte

17. Dezember 2021: In seinem Haus in Eilshausen schießt ein 39-Jähriger Mann auf SEK-Beamte, die zuvor die Haustür gewaltsam geöffnet haben, um drinnen nach illegalen Waffen zu suchen. Das Foto zeigt die Spurensicherung bei der Arbeit. Foto: Christian Althoff

Bis in die jüngere Vergangenheit folgten dem auch Taten. Zwei Angehörige, darunter ein Onkel des Deutschen mit kurdischen Wurzeln, wurden in Osterholz-Scharmbeck sowie in Hildesheim regelrecht hingerichtet.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE