1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Hiddenhausen
  6. >
  7. Glasfaser: Hiddenhausen geht in die Verlängerung

  8. >

Bislang deutlich zu wenig Interesse bei der Nachfragebündelung

Glasfaser: Hiddenhausen geht in die Verlängerung

Hiddenhausen

Die Euphorie für schnelle Glasfaseranschlüsse hält sich in Hiddenhausen bislang in Grenzen. Deshalb verlängert das Unternehmen Deutsche Glasfaser die Frist für die Nachfragebündelung bis zum 6. August.

Ob der Glasfaserausbau in Hiddenhausen kommt, ist derzeit alles andere als gewiss. Die Nachfrage ist bislang nicht groß genug. Deshalb hat das Unternehmen Deutsche Glasfaser die Frist für die Nachfragebündelung bis zum 6. August verlängert. Foto: dpa

Ein aktueller Zwischenstand zeigt warum: Danach läuft die Nachfragebündelung bislang nur im Gebiet Oetinghausen und Oetinghausen Heide halbwegs befriedigend, hier haben sich bislang immerhin 23 Prozent der Haushalte für einen Anschluss entschieden haben. Auf den Plätzen folgen mit deutlichem Abstand Lippinghausen (16 Prozent) und Oetinghausen Arode (16 Prozent). Besonders schlecht läuft es bislang in Sundern und Schweicheln Süd (12 Prozent).

Dass die Frist für die Nachfragebündelung bis zum 6. August verlängert worden ist, wird den Bürgern in der kommenden Woche auch über einen Bürgermeisterbrief mitgeteilt, der an alle Haushalte verteilt wird. Damit der Glasfaserausbau in Hiddenhausen kommt, müssen mindestens 30 Prozent der Haushalte mitmachen. Bislang sind es hochgerechnet auf das gesamte Gebiet lediglich 15 Prozent.

Informieren kann man sich in einem Servicepunkt am Rewe in Sundern, Alter Kamp 6. Geöffnet ist montags, mittwochs und freitags von 11 bis 18 Uhr. Außerdem ist das Vertriebsteam weiter unterwegs und geht von Haus zu Haus. Erreichbar sind die Mitarbeiter unter Telefon 02861/ 8133494, hier kann auch ein individueller Termin vereinbart werden.

Startseite
ANZEIGE