1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Hiddenhausen
  6. >
  7. Gut Bustedt hat einen neuen Gärtner

  8. >

Dirk Keßler aus Spenge übernimmt im Hiddenhauser Biologiezentrum die Arbeit von Brigitte Dahm

Gut Bustedt hat einen neuen Gärtner

Hiddenhausen

„Bewegung in der Natur, Begegnungen mit Kindern, herrliche Ruhe am Morgen und am Abend“: Dirk Keßler ist begeistert von seinem neuen Arbeitsplatz. Seit dem 1. Februar dieses Jahres arbeitet der 53-Jährige aus Spenge im Garten des Biologiezentrums Gut Bustedt in Hiddenhausen.

Von Stefan Wolff

Dirk Keßler genießt die Nähe zur Natur, die ihm sein neuer Arbeitsplatz im Garten von Gut Bustedt bietet. Foto: Stefan Wolff

Keßler hat die Nachfolge von Brigitte Dahm angetreten, die nach 37 Jahren Tätigkeit als Gärtnerin in den Ruhestand gegangen ist. Wer ihn näher kennenlernen und mit ihm über Gartenbau fachsimpeln möchte, hat am Sonntag, 12. Juni, dazu Gelegenheit. Denn dann öffnet das Biologiezentrum Gut Bustedt von 14 bis 18 Uhr sein „Gartentor“ für alle Hobbygärtner und Naturfreunde.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE