1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Hiddenhausen
  6. >
  7. Hier entsteht ein neues Feuerwehrhaus

  8. >

Schweicheln-Bermbeck: BUND regt Begrünung an – Erdarbeiten starten in Kürze

Hier entsteht ein neues Feuerwehrhaus

Hiddenhausen (WB). Die Feuerwehr in Schweicheln-Bermbeck bekommt für knapp 3,4 Millionen Euro ein neues Feuerwehrgerätehaus. Auf Anregung des BUND steht nun fest: Dach und Fassade sollen begrünt und das Retentionsbecken naturnah gestaltet werden. Voraussetzung ist, dass diesem Vorschlag der Gemeindeentwicklungsausschuss am kommenden Montag und der Rat im Oktober zustimmen.

Kathrin Weege

An der Ecke Schweichelner Straße/Bahnhofstraße soll in Kürze mit den Erdarbeiten zum Bau des Feuerwehrgerätehauses der Löschzugs Schweicheln begonnen werden. Foto: Weege

„Da das geplante Gebäude etwas umgestaltet wird, ändern sich die Unterlagen. Eine erneute öffentliche Auslegung wurde erforderlich. Es hat sich allerdings niemand gemeldet, der große Kritik am Neubau hat. Der BUND hat einige Vorschläge gemacht, denen wir gerne folgen möchten“, sagt Alexander Graf, Leiter des Amtes für Gemeindeentwicklung.

Grünes Dach, grüne Fassade

So soll die westliche Fassade begrünt werden, ebenso ein Teil des Daches. „Komplett ist das nicht möglich, da sich einiges an Technik oben auf einem Feuerwehrgerätehauses befindet – unter anderem die Absauganlage“, erklärt Graf.

„Die Retentionsflächen sollten in Form naturnaher Teiche und nicht als technische Bauwerke installiert werden“, fordert der BUND in seiner Stellungnahme. Das Retentionsbecken müsse zwar aus Sicherheitsgründen eingezäunt werden, allerdings soll unter dem Zaun so viel Platz bleiben, dass Reptilien und Amphibien hindurch schlüpfen können. „So kann das Wasser von den Tieren genutzt werden“, erläutert Alexander Graf. Diese drei „grünen“ Maßnahmen ließen sich mit relativ kleinem finanziellem Aufwand umsetzen.

BUND wünscht sich Tiefgarage

Weiterhin regt der BUND an: „Wir würden es begrüßen, wenn zur Minimierung des Flächenverbrauchs die geplanten 40 Pkw-Stellplätze für die Einsatzkräfte als Tiefgarage unter dem Gebäude oder als Hochdeck auf dem Gebäude geplant werden. Für den Fall, dass dieser Anregung nicht gefolgt werden kann, sollten die Parkflächen zumindest in Form von Schotterrasen, Rasengittersteinen oder vergleichbarer wasserdurchlässiger Befestigung erfolgen. Dadurch wird die Grundwasserneubildung gefördert und die Hochwassergefahr minimiert“, so Bernd Meier-Lammering, Kreisvorsitzender des BUND.

Die Gemeinde erklärt dazu, dass Alarmstellplätze immer direkt anfahrbar sein sollten und möglichst auf der gleichen Ebene wie die Einsatzfahrzeuge liegen sollten.

3,4 Millionen Euro

Ende März 2020 wurde durch Dringlichkeitsbeschluss – aufgrund der einsetzenden Corona-Pandemie – der Auftrag zum Neubau des Feuerwehrgerätehauses Schweicheln-Bermbeck an die Firma Archimedes Facility-Management in Herford als Totalunternehmer zu einer Auftragssumme von knapp 3,4 Millionen Euro erteilt. Mit der Projektsteuerung hat die Gemeinde Hiddenhausen das Architekturbüro Flörke + Krys aus Bünde beauftragt. Der Bauantrag für das neue Feuerwehrgerätehaus Schweicheln-Bermbeck, dass auf dem Eckgrundstück Bahnhofstraße/Schweichelner Straße errichtet werden soll, wurde Ende Mai beim Kreis Herford eingereicht.

Die Erdarbeiten sollen jetzt nach den Sommerferien in Kürze beginnen. Die Fertigstellung des Neubaus ist für September 2021 geplant.

Startseite
ANZEIGE