1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Hiddenhausen
  6. >
  7. Inzidenzwert im Kreis Herford klettert auf 189,2

  8. >

116 neue Corona-Fälle gemeldet – aktuell kreisweit 719 Infizierte registriert

Inzidenzwert im Kreis Herford klettert auf 189,2

Herford (WB)

Es war nur ein kurzes Luftholen: Nachdem der Inzidenzwert am Mittwoch leicht zurückgegangen war, ist er am Donnerstag wieder kräftig gestiegen. Er liegt nun bei 189,2 (Vortag 172,8).

 

Diese Graphik zeigt die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Herford und die Verteilung der Infektions- und Todesfälle auf die einzelnen Städte und Gemeinden. Foto: Kreis Herford

Im Vergleich zu den Nachbarkreisen und Nachbarstädten steht der Kreis Herford damit trotzdem noch vergleichbar gut da: In Bielefeld, dem Kreis Minden-Lübbecke, dem Kreis Lippe und dem Kreis Gütersloh liegt der Inzidenzwert bereits über 200 – zum Teil deutlich.

116 neue Corona-Fälle hat der Kreis Herford am Donnerstag gemeldet. Die Zahl der Genesenen stieg lediglich um 28 von 3522 auf 3550. Deshalb gibt es kreisweit auch wieder deutlich mehr aktuell bestätigte Infizierte: 719 waren es am Donnerstag (Vortag 631). Insgesamt sind seit Ausbruch der Pandemie 4317 Infektionen registriert worden.

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Herford (194), Hiddenhausen (73), Bünde (111), Kirchlengern (29), Rödinghausen (14), Enger (72), Spenge (55), Vlotho (38) und Löhne (133). Die Zahl der Todesopfer liegt unverändert bei 48, wobei 44 (laut Totenschein) an Corona verstorben sind und 4 mit Corona.

Zur Situation in den Krankenhäusern konnte der Kreis am Donnerstag keine Angaben machen. Auf Nachfrage dieser Zeitung hieß es, es habe Probleme bei der Datenübermittlung gegeben. Am Freitag sollen wieder aktuelle Zahlen geliefert werden.

Startseite