1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Hiddenhausen
  6. >
  7. Inzidenzwert im Kreis Herford leicht gesunken

  8. >

Mehr Genesene als Neuinfektionen – Corona-Patientenzahl in den Kliniken steigt aber weiter

Inzidenzwert im Kreis Herford leicht gesunken

Herford (WB)

Trendwende oder nur ein kurzes Luftholen? Der Inzidenzwert im Kreis Herford ist am Mittwoch etwas zurückgegangen, er liegt aktuell bei 172,8 (Vortag 181,6).

 

Diese Graphik zeigt die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Herford und die Verteilung der Infektions- und Todesfälle auf die einzelnen Städte und Gemeinden. Foto: Kreis Herford

Trotz dieser positiven Tendenz sind natürlich weitere Corona-Infektionen hinzu gekommen: 60 neue Fälle hat der Kreis Herford am Mittwoch gemeldet. Da parallel dazu aber die Zahl der Genesenen kräftiger von 3451 auf 3522 stieg (+71), gibt es kreisweit etwas weniger aktuell Infizierte: Registriert sind derzeit 631 Covid-19-Infektionen (Vortag 642).

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Herford (163), Hiddenhausen (68), Bünde (104), Kirchlengern (21), Rödinghausen (11), Enger (63), Spenge (52), Vlotho (31) und Löhne (118). Seit Ausbruch der Pandemie wurden im Kreis Herford 4201 bestätigte Infektionen bekannt. Die Zahl der Todesfälle blieb unverändert bei 48.

Hoch sind weiterhin auch die Patientenzahlen in den Krankenhäusern: Derzeit werden 62 Patienten (davon 49 mit Wohnsitz im Kreis Herford) mit einer Covid-19-Infektion stationär Herford behandelt – zwei mehr als am Vortag. 14 Patienten benötigen intensivmedizinische Betreuung, 8 davon sind beatmungspflichtig.

Kreisweit sind auch 22 von insgesamt 107 Einrichtungen der Pflege- und Eingliederungshilfe von Corona betroffen. 16 Bewohner/Patienten und 17 Beschäftigte haben sich infiziert. 20 weitere Beschäftigte sind (ohne Infektion) in Quarantäne.

Startseite