1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Hiddenhausen
  6. >
  7. Glasfaser: Zweite Chance für Hiddenhausen

  8. >

Nachfragebündelung startet in Eilshausen, Hiddenhausen und Schweicheln-Bermbeck

Glasfaser: Zweite Chance für Hiddenhausen

Hiddenhausen

Das Unternehmen Deutsche Glasfaser startet in Eilshausen, Hiddenhausen und Schweicheln-Bermbeck  seine Nachfragebündelung für den Glasfaserausbau. Auch andere Ortsteile von Hiddenhausen bekommen im Zuge dessen nochmal eine Chance. 

Der Glasfaser- und Mobilfunkausbau soll in Hiddenhausen vorangehen. Das Unternehmen Deutsche Glasfaser startet die nächste Nachfragebündelung. Foto: dpa

Die Glasfaser-Technologie verspricht schnelles Internet auch bei großen Datenmengen. Beworben wird sie unter anderem vom Unternehmen Deutsche Glasfaser, die nach und nach in verschiedenen Städten und Gemeinden des Kreises Herford eine sogenannte Nachfragebündelung durchführt. Dabei lockt bei Vertragsabschluss  ein kostenloser Glasfaseranschluss. 

Ab dem 20. August haben Einwohner von Eilshausen, Hiddenhausen und Schweicheln Bermbeck die Gelegenheit, sich für ein solches Angebot zu entscheiden. Die Nachfragebündelung endet am 5. November. Zustande kommt der kostenlose Anschluss nur, wenn sich mindestens 33 Prozent der anschließbaren Haushalte im Rahmen der Nachfragebündelung für Glasfaser entscheiden.

Zuletzt hatte das Unternehmen in den Ortsteilen Oetinghausen, Oetinghausen Heide, Oetinghausen Arode, Lippinghausen, Sundern und Schweicheln-Süd um Interessenten geworben. „Mit rund 20 Prozent Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger wurde die notwendige Quote für einen wirtschaftlich darstellbaren Glasfaserausbau leider nicht erreicht“, teilt Maurice Lammering, Projektmanager FttH von Deutsche Glasfaser, nun mit. 

Deutsche Glasfaser sieht Potenzial

Allerdings bekommen die Anwohner eine zweite Chance: Sie dürfen sich auch im Rahmen der Nachfragebündelung in Hiddenhausen, Eilshausen und Schweicheln Bermbeck noch für einen Glasfaseranschluss entscheiden, so Lammering.

„Wir sehen das Potenzial in Hiddenhausen und auch die Gemeindeverwaltung ist sehr engagiert, Hiddenhausen für den digitalen Wandel fit zu machen. Aus diesem Grund geben wir den Ortsteilen eine finale Chance, sich für die neue Glasfaserinfrastruktur zu entscheiden.“

Wer vor der Entscheidung beraten werden möchte, habe dazu im Service-Punkt am Edeka Wehrmann, Löhner Straße 315 in Hiddenhausen, Gelegenheit. Dieser ist ab dem 24. August von montags bis donnerstags, 11 bis 18 Uhr, sowie freitags von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Darüber hinaus werden die Ortsteile der aktuellen Nachfragebündelung per Postwurfsendung  beraten. Termine für persönliche Beratungen können schon jetzt unter Telefon (02861) 8133 494 vereinbart werden.

Infoveranstaltungen am 23. und 25. August

Die Deutsche Glasfaser plant auch Informationsveranstaltungen: am Dienstag, 23. August, um 19 Uhr in der Aula der Grundschule Eilshausen, Schulstraße 31, sowie am Donnerstag, 25. August, um 19 Uhr in der Aula der Grundschule Hiddenhausen, Unter der Weide 14.

In einer rund 45-minütigen Präsentation wird Projektmanager Maurice Lammering das Unternehmen Deutsche Glasfaser, die Technologie Glasfaser und die Tarife vorstellen. Zudem geht er auf das Thema Bau und wie die Glasfaser in das Haus oder die Wohnung kommt ein. Im Anschluss haben die Besucher auch die Möglichkeit, den Experten ihre Fragen zu stellen.

Startseite
ANZEIGE