1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford
  6. >
  7. Sehstörung und Lähmung: 34-Jährige nach Corona-Impfung stark beeinträchtigt

  8. >

Betroffene schreiben Brief an die Bundesregierung

Sehstörung und Lähmung: 34-Jährige nach Corona-Impfung stark beeinträchtigt  

Enger

Seit einem kleinen Pieks ist nichts mehr wie vorher: Der 8. Mai 2021, der Tag an dem Sandra B. (Name auf Wunsch der Betroffenen geändert) ihre Corona-Impfung bekam, hat ihr Leben auf den Kopf gestellt. Die 34-Jährige aus Enger leidet seither unter Schwindel mit Kopfschmerzen, Hirnnebel, Sehstörungen und Lähmungserscheinungen.

Von Kathrin Weege

Von einem auf den anderen Tag hat sich das Leben der Engeranerin geändert. Seit ihrer Corona-Impfung leidet sie unter Lähmungserscheinungen der rechten Körperhälfte. Sie will weiteren Betroffene helfen, passende Ansprechpartner zu finden. Foto: Kathrin Weege

Den Alltag mit drei kleinen Kindern kann sie nur noch schwer meistern, ihre Elternzeit hat sie wegen der Einschränkungen um ein Jahr verlängert.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE