1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford
  6. >
  7. Inzidenz im Kreis Herford bleibt über der Marke von 500

  8. >

Zehn Kitas und 34 Schulen im Kreisgebiet melden Corona-Fälle

Inzidenz im Kreis Herford bleibt über der Marke von 500

Herford

Die Inzidenz im Kreis Herford ist am Mittwoch leicht zurückgegangen, bleibt aber über der Marke von 500. Der Krisenstab meldete 141 neue Corona-Infektionen.

Diese Graphik zeigt die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Herford und die Verteilung der Infizierten sowie der Genesenen auf die einzelnen Städte und Gemeinden. Foto: Kreis Herford

Aktuell sind damit  1990 Personen infizierte Personen registriert. Sie verteilen sich auf Herford (653), Hiddenhausen (149), Bünde (319), Kirchlengern (132), Rödinghausen (61), Enger (110), Spenge (54), Vlotho (174) und  Löhne (338).

Die Inzidenz lag am Mittwoch bei 512,5, ein Minus von 15,2 im Vergleich zum Vortag. Insgesamt sind kreisweit bislang 23.116 Corona-Infektionen bekannt geworden. In 20.887 Fällen gelten die betroffenen Personen als genesen. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 239.

In den Krankenhäusern werden derzeit 19 Patient/innen mit einer Covid-19-Infektion stationär behandelt. Sieben von ihnen müssen intensivmedizinisch versorgt werden, vier davon sind beatmungspflichtig. Insgesamt befinden sich derzeit 46 Corona-Patienten mit Wohnsitz im Kreis Herford in stationärer Behandlung, teilweise allerdings in Krankenhäusern außerhalb des Kreisgebietes.

In zehn Kitas gibt es derzeit insgesamt 31 aktive Corona-Fälle. Somit sind acht Prozent der Kitas im Kreis Herford betroffen. Unter den Infizierten sind 24 Kinder sowie 7 Mitarbeitende. Auch die Schulen melden Infektionen: An insgesamt 34 Schulen - und damit 37 Prozent aller Schulen im Kreis - gibt es derzeit zusammen 541 aktive Fälle. Das sind 27 Prozent aller aktiven Fälle im Kreis. Betroffen sind ausschließlich Schüler, unter den Lehrerinnen und Lehrern sind keine Infektionen bekannt.

Startseite
ANZEIGE