1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford
  6. >
  7. Inzidenzwert im Kreis Herford stagniert zum Wochenende

  8. >

Inzidenzwert im Kreis Herford stagniert zum Wochenende

Kreis Herford

232 neue Infektionen mit dem Coronavirus meldet der Kreis Herford am Freitag, 6. Mai. Das ist eine Person mehr als am Donnerstag. Auch der 7-Tage-Inzidenzwert pendelt sich ein.

Der Kreis Herford zählt mit Stand Freitag, 6. Mai, 3.266 aktive Fälle mit dem Coronavirus. Foto: Kreis Herford

Wie der Kreis Herford mitteilt, sind aktuell 3.266 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bereits eingerechnet sind die 232 neuen Fälle, die am Freitagmittag gemeldet wurden. Insgesamt steigt die Zahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie damit auf 83.878. Als genesen gelten mittlerweile 80.287. Der gemeldete 7-Tage-Inzidenzwert liegt bei 505,7 (506,1 am Vortag).

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich wie folgt auf die Kommunen im Kreis Herford: Bünde (577), Herford (843), Hiddenhausen (213), Löhne (506), Rödinghausen (128), Kirchlengern (233), Spenge (194), Enger (307) und Vlotho (265). Nur in Bünde und Herford ist die Zahl der aktuell Infizierten am Freitag rückläufig gewesen, in allen anderen Städten und Gemeinden haben weniger Personen den Genesenen-Status erreicht als sich neu infiziert haben.

Kein weiterer Todesfall im Kreis Herford

Insgesamt gibt es im Kreis Herford 325 Verstorbene, bei denen zum Zeitpunkt des Todes eine Corona-Infektion vorlag. Derzeit werden 35 Patientinnen und Patienten mit einer Covid-19-Infektion stationär in den Krankenhäusern im Kreisgebiet behandelt (+1 im Vergleich zum Vortag), davon werden fünf Personen intensivmedizinisch behandelt, drei davon sind weiterhin beatmungspflichtig.

Insgesamt befinden sich derzeit 29 Corona-Patienten mit Wohnsitz im Kreis Herford in stationärer Behandlung, teilweise  in Krankenhäusern außerhalb des Kreisgebietes.

Startseite
ANZEIGE