1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford
  6. >
  7. „Kinderporno“-Kauf: Angeklagter lässt Prozess platzen

  8. >

Herforder (39)  soll Filme mit Vergewaltigung von Babys besessen haben

„Kinderporno“-Kauf: Angeklagter lässt Prozess platzen

Herford

Wieder einmal hat ein Angeklagter das Schöffengericht, die Staatsanwaltschaft und sogar seine Verteidigung zum Narren gehalten: Der Herforder, der sich am Freitag wegen des Besitzes und der Verbreitung von so genannter Kinderpornografie verantworten musste, ließ seinen Prozess platzen. Er kam einfach nicht.

Von Moritz Winde

In der Wohnung fand die Polizei mehrere Filme, die schwersten sexuellen Missbrauch von Säuglingen zeigen. Foto: Moritz Winde (Symbolbild)

Das hat nun Konsequenzen: Weil der 39-Jährige unentschuldigt fehlte, wird schon bald die Polizei bei ihm auf der Matte stehen. Die Vorsitzende Richterin, Alea Blöbaum, stellte nach der obligatorischen Viertelstunde Wartezeit einen Haftbefehl aus, der in Kürze von einem Bezirksdienstbeamten vollstreckt werden soll. Auch sein Pflichtverteidiger hatte bislang „Null-Kontakt“ zu seinem Mandanten. Vier Briefe habe er unbeantwortet gelassen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE